Gisela Schulze, Manfred Wittrock

Unterrichtsabsentismus -- Ein pädagogisches Thema im Schnittfeld von Pädagogik, Sonderpädagogik und Sozialpädagogik

Sofort lieferbar

Digitale Ausgabe

12,00 € inkl. MwSt.
Im Dezember 1998 wurde am Institut für Sonder- und Heilpädagogik der Universität Rostock ein Forschungsprojekt zum Thema , Schulaversive Verhaltensweisen‘ bei Kindern und Jugendlichen (Formen, Häufigkeiten, mitbedingende Faktoren) mit Unterstützung des Landes Mecklenburg- Vorpommern eingerichtet. Die zentrale Zielstellung sollte dabei auf der (quantitativen) Erfassung und (qualitativen) Erklärung des Schulabsentismus bei Schülerinnen und Schülern liegen. Nach Abschluss der Hauptuntersuchungen im Sommer 2001 wurden noch weitere qualitative Studien und zahlreiche Expertengespräche durchgeführt. Parallel wurden bereits ab 2000 erste praktische Konsequenzen gezogen und in pädagogischen Projekten, z. B. kooperativen Projekten von Schule und Jugendhilfe, erprobt. Sowohl die zentralen Ergebnisse der Studie als auch die theoretischen Überlegungen zum Prozess der Herausbildung unterrichtsmeidender Verhaltensmuster und die praktischen Schlussfolgerungen für die pädagogische Arbeit, insbesondere im Bereich der frühen Intervention, werden in diesem Beitrag vorgestellt.
Mehr Informationen
Bibliographie Gisela Schulze / Manfred Wittrock
Unterrichtsabsentismus -- Ein pädagogisches Thema im Schnittfeld von Pädagogik, Sonderpädagogik und Sozialpädagogik
2004.
()
€ [D] 12,00
Artikelnummer VHN20040304
Autor Gisela Schulze, Manfred Wittrock
Erscheinungsdatum 17.11.2004
Portofreier Versand

Portofreier Versand

innerhalb von Deutschland, Österreich, Belgien, Luxemburg, den Niederlanden und der Schweiz
Kauf auf Rechnung

Kauf auf Rechnung

Persönlicher Service

Persönlicher Service