Anja Sauerer, Karin Strempel

Aus der Ohnmacht in die Macht: Gelebte traumasensible Partizipation als heilsames Korrektiv in der stationären Jugendhilfe

Einblicke in die traumapädagogische Arbeit der Antonia-Werr-Zentrum GmbH in St. Ludwig
Sofort lieferbar

Digitale Ausgabe

12,00 € inkl. MwSt.
PDF
Die zentrale Aufgabe der Partizipation in der Traumapädagogik ist die Korrektur von Ohnmachts- und Kontrollverlusterfahrungen. Partizipation fördert die Selbstbemächtigung der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen. Sie erfahren Macht in der Überwindung von Ohnmacht. Partizipation kann nur gelebt werden, wenn der ganze Mensch gesehen und bestmöglich verstanden wird und darüber Ohnmachtserfahrungen heilsam korrigiert werden können.
Mehr Informationen
Bibliographie Anja Sauerer / Karin Strempel
Aus der Ohnmacht in die Macht: Gelebte traumasensible Partizipation als heilsames Korrektiv in der stationären Jugendhilfe
Einblicke in die traumapädagogische Arbeit der Antonia-Werr-Zentrum GmbH in St. Ludwig
2023.
()
€ [D] 12,00
Artikelnummer UJ20230712
Autor/-in Anja Sauerer, Karin Strempel
Erscheinungsdatum 21.06.2023
Portofreier Versand

Portofreier Versand

innerhalb von Deutschland, Österreich, Belgien, Luxemburg, den Niederlanden und der Schweiz
Kauf auf Rechnung

Kauf auf Rechnung

Persönlicher Service

Persönlicher Service