Beate Schwarz

Elterliche Konflikte und Depressivität Jugendlicher in Trennungsfamilien: Zur Rolle der Triangulation

Sofort lieferbar

Digitale Ausgabe

15,00 € inkl. MwSt.
Die Studie ging der Frage nach, ob Triangulationsprozesse wie elterlicher Koalitions-druck und daraus resultierende Loyalitätskonflikte der Kinder die Zusammenhänge zwischen Elternkonflikten und der Depressivität von Jugendlichen erklären können. Zudem untersuchte die Studie, ob diese Mediationsprozesse in Kernfamilien mit beiden leiblichen Eltern anders verlaufen als in Trennungsfamilien (allein erziehende Mütter und Stiefvaterfamilien). Es wurden 368 Jugendliche (226 aus Kernfamilien, 142 aus Trennungsfamilien) im Durchschnittsalter von etwa 14 Jahren mittels Fragebögen befragt. Die Befunde der Querschnittanalysen zeigten, dass die Triangulationsprozesse tatsächlich zwischen Elternkonflikten und jugendlicher Depressivität vermittelten, wobei die Prozesse große Ähnlichkeiten, aber auch einige Besonderheiten in den zwei Familienformen aufwiesen.
Mehr Informationen
Bibliographie Beate Schwarz
Elterliche Konflikte und Depressivität Jugendlicher in Trennungsfamilien: Zur Rolle der Triangulation
2009.
()
€ [D] 15,00
Artikelnummer PEU20090203
Autor Beate Schwarz
Erscheinungsdatum 17.11.2004
Portofreier Versand

Portofreier Versand

innerhalb von Deutschland, Österreich, Belgien, Luxemburg, den Niederlanden und der Schweiz
Kauf auf Rechnung

Kauf auf Rechnung

Persönlicher Service

Persönlicher Service