Susanne Maurer, Michael May

Gender, Genderforschung

Ein Beitrag aus dem Handbuch Soziale Arbeit, 6. Auflage
Sofort lieferbar

Digitale Ausgabe

Die meisten unserer E-Books - egal ob PDF- oder EPUB-Format - sind Adobe-DRM kopiergeschützt. Bei Ausnahmen ist dies in der Beschreibung des Produktes vermerkt. Für Produkte mit Adobe-DRM Kopierschutz benötigen Sie die kostenlose Software Adobe Digital Editions sowie eine Adobe ID für die Personalisierung. Lesen Sie mehr dazu in unseren FAQ. Bitte beachten Sie, dass Sie Inhalte von E-Books mit Adobe-DRM Kopierschutz nicht ausdrucken können.
Ausgenommen vom Adobe-DRM Kopierschutz sind grundsätzlich alle Zeitschriften-Artikel.

14,00 € inkl. MwSt.
Der Beitrag diskutiert zunächst die Problematik geschlechterpolitischer und historischer Systematisierungsversuche von Ansätzen der Genderforschung und geschlechtsbezogenen Sozialen Arbeit, wie auch solche, die vermeinen, wissenschaftlichen Paradigmenwechseln in diesem Feld diagnostizieren zu können. Vor diesem Hintergrund werden sodann bis heute nebeneinander existierende identitäts- und rollentheoretische sowie machtanalytische Modelle ebenso wie solche der Dekonstruktion und Intersektionalität kritisch bezüglich ihrer theoretischen Zentralreferenzen rekonstruiert und auch in ihren praktischen Implikationen für die Soziale Arbeit skizziert. Im Anschluss fokussiert der Beitrag „Gender“ als eine politische Kategorie, mit der Problemlagen thematisiert und auf die hin konkrete Arbeitskonzepte entwickelt werden können. Er rekonstruiert entsprechende Thematisierungsdynamiken als Fragen, an denen sich die entsprechenden Denkbewegungen historisch-konkret abgearbeitet haben (und auch heute abarbeiten müssen), und verortet diese in einem Spannungsfeld von Kritik, Norm und Utopie. Vor dem Hintergrund, dass Gesellschafts- und Subjektperspektiven bzw. Mikro- und Makroebene eine Schnittstelle zwischen Genderforschung und Sozialer Arbeit darstellen, wird die „Aufklärung“ vielschichtiger Verhältnisse von Ungleichheit und Differenz als die zugleich wissenschaftliche wie professionelle Herausforderung der Gegenwart markiert.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-497-60518-7
EAN 9783497605187
DOI 10.2378/ot6a.art048
Bibliographie Susanne Maurer / Michael May
Gender, Genderforschung
Ein Beitrag aus dem Handbuch Soziale Arbeit, 6. Auflage
(Ein Artikel aus der 6. Auflage des Handbuchs Soziale Arbeit)
6., überarbeitete Auflage 2018. 14 Seiten.
(978-3-497-60518-7) PDF
€ [D] 14,00
Seiten 14
Format PDF
Artikelnummer 53582
Autor Susanne Maurer, Michael May
Erscheinungsdatum 05.02.2018
Portofreier Versand

Portofreier Versand

innerhalb von Deutschland, Österreich, Belgien, Luxemburg, den Niederlanden und der Schweiz
Kauf auf Rechnung

Kauf auf Rechnung

Persönlicher Service

Persönlicher Service