Sabine Wagenblass

Vertrauen (PDF-E-Book)

Ein Artikel aus der 6. Auflage des Handbuchs Soziale Arbeit - DOI10.2378/ot6a.art174 - (ISBN des Handbuchs 978-3-497-02745-3, PDF ISBN 978-3-497-60435-7)


2018. 11 Seiten.

(978-3-497-60644-3) E-Book
Preis E-Book: € [D] 11,00
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

In der Sozialen Arbeit wird viel über die Bedeutsamkeit von Vertrauen diskutiert. Empirisch gibt es jedoch bislang wenig gesicherte Erkenntnisse über die Relevanz von Vertrauen. In den wenigen vorliegenden empirischen Studien werden insbesondere drei Ebenen der Bedeutsamkeit von Vertrauen in der Sozialen Arbeit diskutiert. Auf der Makroebene geht es zentral um die gesamtgesellschaftlichen Veränderungsprozesse und die zunehmende Abhängigkeit von Expertensystemen und Institutionen, dem Systemvertrauen. Auf der Mesoebene wird das Vertrauen in interprofessionellen Kooperationen diskutiert, d.h. dem Vertrauen zwischen den verschiedenen Institutionen, die die AdressatInnen im Alltag unterstützen und begleiten (Soziale Arbeit, Bildungs- und Gesundheitswesen, usw.). Und auf der Mikroebene schließlich wird Vertrauen als ein Moment diskutiert, das die Interaktion und Beziehung zwischen den Professionellen und den AdressatInnen in der Sozialen Arbeit wesentlich bestimmt. Im Ergebnis zeigt sich, dass Vertrauen auf diesen drei Ebenen nicht einfach vorausgesetzt werden kann, vielmehr muss es aktiv hergestellt werden, dafür bedarf es jedoch verschiedener Kontextbedingungen, die in diesem Beitrag diskutiert werden.