Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an

Martina Zemp, Laura Hehlke, Anna Enrica Strelow, Martina Dort, Hanna Christiansen

Empirische Arbeit: Einstellung und Intention zum Einsatz (in)effektiver Klassenmanagement-Interventionen von Lehrpersonen und Lehramtsstudierenden bei Schüler*innen mit ADHS: Eine Replikationsstudie

Sofort lieferbar

Digitale Ausgabe

Alle unsere E-Books sind DRM-kopiergeschützt. Sie benötigen die kostenlose Software Adobe Digital Editions sowie eine Adobe ID für die Personalisierung. Lesen Sie mehr dazu in unseren FAQ. Bitte beachten Sie, dass Sie Inhalte von DRM-geschützten E-Books nicht ausdrucken können.
Für das Herunterladen und Lesen von Zeitschriften-Artikeln benötigen Sie keine Adobe ID.

13,00 € inkl. MwSt.
PDF
Durchschnittlich sind ein bis zwei Schüler*innen pro Schulklasse von der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) betroffen. Diese Schüler*innen profitieren von effektiven Klassenmanagement-Interventionen durch Lehrpersonen, die aber oftmals nicht in die Unterrichtspraxis transferiert werden. In der vorliegenden Studie wurde an einer österreichischen Stichprobe von 500 Lehrpersonen (darunter ausgebildete Lehrkräfte und Lehramtsstudierende) untersucht, welche Faktoren mit ihrer Einstellung und Intention zum Einsatz effektiver und in-effektiver Interventionen bei Schüler*innen mit ADHS zusammenhängen. Die Resultate zeigten, dass die Einstellung und Intention zum Einsatz (in)effektiver Interventionen mit der Einstellung gegenüber Schüler*innen mit ADHS, der wahrgenommenen Verhaltenskontrolle, dem Wissen über ADHS, der allgemeinen psychischen Belastung, dem ADHS-spezifischen Stress und Persönlichkeitseigenschaften zusammenhängen. Einige Faktoren wie Einstellungen, ADHS-spezifisches Wissen, psychische Belastung und ADHS-spezifischer Stress waren für ausgebildete Lehrkräfte und Lehramtsstudierende unterschiedlich bedeutsam. Die Ergebnisse sind praktisch relevant, um das Lehramtsstudium hinsichtlich eines Bildungsschwerpunkts zum Thema ADHS im Klassenzimmer (Störungswissen, Wirksamkeit von Klassenmanagement-Interventionen, Stressregulation usw.) zu optimieren.
Mehr Informationen
DOI 10.2378/peu2021.art15d
Bibliographie Martina Zemp / Laura Hehlke / Anna Enrica Strelow / Martina Dort / Hanna Christiansen
Empirische Arbeit: Einstellung und Intention zum Einsatz (in)effektiver Klassenmanagement-Interventionen von Lehrpersonen und Lehramtsstudierenden bei Schüler*innen mit ADHS: Eine Replikationsstudie
()
€ [D] 13,00
Artikelnummer PEUPP202115
Autor Martina Zemp, Laura Hehlke, Anna Enrica Strelow, Martina Dort, Hanna Christiansen
Erscheinungsdatum 16.07.2021
Portofreier Versand

Portofreier Versand

innerhalb von Deutschland, Österreich, Belgien, Luxemburg, den Niederlanden und der Schweiz
Kauf auf Rechnung

Kauf auf Rechnung

Persönlicher Service

Persönlicher Service