Jan Wildbrett, Hendrik Lohse-Bossenz, Tobias Dörfler

Empirische Arbeit: Vignettenbasierte Messung pädagogisch-psychologischen Professionswissens bei Lehramtsstudierenden

Sofort lieferbar

Digitale Ausgabe

0,00 € inkl. MwSt.
PDF
Pädagogisch-psychologisches Professionswissen (PPK) gilt als zentraler Aspekt professioneller Kompetenz von Lehrkräften und rückt als integraler Bestandteil der Lehrerinnen- und Lehrerbildung in den Fokus bildungswissenschaftlicher Forschung. Hierbei erweist sich insbesondere die Erfassung von PPK als große Herausforderung. Dieser Beitrag stellt ein ökonomisches, vignettenbasiertes Testverfahren (PPK-V) mit Bezug zu empirischen und theoretischen Arbeiten zur Thematik sowie zu den KMK-Standards der Lehrerinnen- und Lehrerbildung vor. Mit den Daten von N=623 Lehramtsstudierenden wurde mithilfe konfirmatorischer Faktorenanalysen die faktorielle Struktur des PPK-V untersucht. Ein Higher-Order-Modell mit PPK als Generalfaktor und den drei spezifischen Subfacetten „Lernen und Lernende“, „Diagnostik und Evaluation“ und „Klassenführung“ wies eine gute Passung auf. In einem zweiten Auswertungsschritt zur Überprüfung kriterialer Validität gelang die Integration generierter Befunde in ein zentrales Modell der Entwicklung professioneller Kompetenz, wobei signifikante Zusammenhänge mit der Studiendauer, der Abiturnote, ausgewählten Persönlichkeitseigenschaften sowie motivationalen Merkmalen der untersuchten Studierenden konstatiert werden konnten.
Mehr Informationen
Bibliographie Jan Wildbrett / Hendrik Lohse-Bossenz / Tobias Dörfler
Empirische Arbeit: Vignettenbasierte Messung pädagogisch-psychologischen Professionswissens bei Lehramtsstudierenden
2022.
()
Artikelnummer PEU20220406
Autor/-in Jan Wildbrett, Hendrik Lohse-Bossenz, Tobias Dörfler
Erscheinungsdatum 22.09.2022
Portofreier Versand

Portofreier Versand

innerhalb von Deutschland, Österreich, Belgien, Luxemburg, den Niederlanden und der Schweiz
Kauf auf Rechnung

Kauf auf Rechnung

Persönlicher Service

Persönlicher Service