Wladimir Lindenberg

Tag um Tag - ist guter Tag (PDF-E-Book)

Kreuzzug gegen Nöte und Ängste


3. Auflage 1985. 593 Seiten.

(978-3-497-60676-4) E-Book
Preis E-Book: € [D] 14.99
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Jeder Tag hält eine Vielzahl von Erlebnissen und Freuden bereit. Diese Momente, die Vielfalt und unendlichen Variationen im Alltag wahrzunehmen regt dieses Buch an. Anhand der einzelnen Monate beschreibt Lindenberg wie die Phantasie zur Begeisterung beiträgt und wie wichtig die Qualität des Erlebens alltäglicher Dinge ist. Jeder erhält so einen individuellen „Schatz an Erlebtem“.

Pressestimmen

Dieser Titel steht anscheinend in totalem Gegensatz zur Erfahrung des Alltags. Lindenberg zeigt, daß man sein Geschick auch in allen Tiefen bewältigen kann, daß man an einem schweren Leben nicht zerbrechen muß. Es geht um die zutiefst menschlich-kreatürliche Einstellung zum Dasein, zu Geburt und Tod, zur Natur und ihren mißachteten Wundern; die Freude an den angeblich kleinen Dingen, am Rhythmus des Lebens, des Jahres, des Kirchenjahres und des Heiligenkalenders, in denen so viele Impulse verborgen sind, die zur Sinnerfüllung unseres Daseins beitragen können. Christ in der Gegenwart

Autoreninformation

Wladimir Lindenberg (geb. 1902 Moskau, gest. 1997 Berlin). Als Kind wurder er "Bobik" genannt, später "Wolodja" (Wladimir). Nach der Revolution 1918 verließ er seine russische Heimat. In Bonn studierte er Medizin und Psychologie, fuhr 1930 als Schiffsarzt nach Afrika und Südamerika und war danach Arzt am Institut für Klinische Psychologie und im Krankenhaus für Hirnverletzte in Bonn. 1937-1940 überstand Lindenberg schwere Jahre im Arbeitslager. Später praktizierte er als Nervenarzt im Ev. Waldkrankenhaus in Berlin.