Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete (VHN)

Herausgeber: Hartmann, Erich / Herz, Birgit / Kuhl, Jan

1. Auflage Heft 2, 2008.

€ [D] 28,00 / € [A] 28,00

Franz B. Wember:
Das Provokative Essay: Direkte Förderung, gegen den Trend!
Direct Instruction, Contrary to the Current Trend!

2008, 98-103

Der reformpädagogisch begründete Offene Unterricht und seine konstruktivistisch fundierte Lerntheorie unterschätzen die pädagogischen Möglichkeiten direkter Förderung. Eine solche Geringschätzung ist nicht theoretisch begründet und nicht empirisch gestützt, und sie widerspricht der Alltagserfahrung sonderpädagogischer Praxis. Direkte Förderung ist möglich, und sie hat sich empirisch bewährt, folglich verdient sie nicht Ignoranz, sondern Beachtung in Theorie, Forschung und Praxis.

Keywords: Direkte Förderung, Konstruktivismus, Offener Unterricht, Reformpädagogik

Der reformpädagogisch begründete Offene Unterricht und seine konstruktivistisch fundierte Lerntheorie unterschätzen die pädagogischen Möglichkeiten direkter Förderung. Eine solche Geringschätzung ist nicht theoretisch begründet und nicht empirisch gestützt, und sie widerspricht der Alltagserfahrung sonderpädagogischer Praxis. Direkte Förderung ist möglich, und sie hat sich empirisch bewährt, folglich verdient sie nicht Ignoranz, sondern Beachtung in Theorie, Forschung und Praxis.

English Abstract (engl.) | PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht