Psychologie in Erziehung und Unterricht

Zeitschrift für Forschung und Praxis

Herausgeber: Köller, Olaf / Lewalter, Doris / Saalbach, Henrik / Walper, Sabine

1. Auflage Heft 1, 2008.

€ [D] 58,00 / € [A] 59,70

Bärbel Kracke, Nadja Olyai, Jenny Wesiger:
Stand der Berufswahl und Qualität des berufsbezogenen Explorationsverhaltens im Jugendalter
The Actual State of Vocational Choice and the Quality of Vocational Exploration in Adolescence

2008, 51-60

Die Auseinandersetzung mit der Frage nach einer zukünftigen Berufstätigkeit ist eine zentrale Entwicklungsaufgabe im Jugendalter. Jugendliche unterscheiden sich allerdings deutlich im Ausmaß und der Art, sich mit dieser Frage zu beschäftigen. Bei 110 GymnasiastInnen der neunten und zehnten Klasse wurde daher untersucht, inwieweit die Sicherheit über das eigene berufliche Ziel mit Unterschieden in der Berufsbezogenen Informationssuche im Rahmen des Besuchs eines Berufsinformationszentrums (BIZ) zusammenhing. Zusätzlich interessierte, ob Jugendliche je nach Stand in der Berufswahl in unterschiedlichem Maße von dem Besuch in Bezug auf ihr subjektives Gefühl der Informiertheit hinsichtlich zentraler Voraussetzungen für eine fundierte Berufswahl profitierten. Hierzu wurden die Jugendlichen vor und nach dem Besuch eines Berufsinformationszentrums per Fragebogen befragt. Es zeigte sich unabhängig vom Geschlecht, dass Jugendliche, die fortgeschrittener in Fragen der Berufswahl waren, spezifischere berufsbezogene Informationen suchten, während unsichere Jugendliche stärker allgemeine Merkmale von Berufen explorierten. Vor allem die unsicheren Jugendlichen profitierten in Bezug auf die Sicherheit bezüglich ihrer Berufswahl und in Bezug auf allgemeine Berufswahlbezogene Informationen von dem Besuch des Berufsinformationszentrums.

Keywords: Jugendliche, Berufswahlvorbereitung, Informationssuche, Stand in der Berufswahl

Die Auseinandersetzung mit der Frage nach einer zukünftigen Berufstätigkeit ist eine zentrale Entwicklungsaufgabe im Jugendalter. Jugendliche unterscheiden sich allerdings deutlich im Ausmaß und der Art, sich mit dieser Frage zu beschäftigen. Bei 110 GymnasiastInnen der neunten und zehnten Klasse wurde daher untersucht, inwieweit die Sicherheit über das eigene berufliche Ziel mit Unterschieden in der Berufsbezogenen Informationssuche im Rahmen des Besuchs eines Berufsinformationszentrums (BIZ) zusammenhing. Zusätzlich interessierte, ob Jugendliche je nach Stand in der Berufswahl in unterschiedlichem Maße von dem Besuch in Bezug auf ihr subjektives Gefühl der Informiertheit hinsichtlich zentraler Voraussetzungen für eine fundierte Berufswahl profitierten. Hierzu wurden die Jugendlichen vor und nach dem Besuch eines Berufsinformationszentrums per Fragebogen befragt. Es zeigte sich unabhängig vom Geschlecht, dass Jugendliche, die fortgeschrittener in Fragen der Berufswahl waren, spezifischere berufsbezogene Informationen suchten, während unsichere Jugendliche stärker allgemeine Merkmale von Berufen explorierten. Vor allem die unsicheren Jugendlichen profitierten in Bezug auf die Sicherheit bezüglich ihrer Berufswahl und in Bezug auf allgemeine Berufswahlbezogene Informationen von dem Besuch des Berufsinformationszentrums.

English Abstract (engl.) | PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht