Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete (VHN)

Herausgeber: Hartmann, Erich / Herz, Birgit / Kuhl, Jan

1. Auflage Heft 3, 2006.

€ [D] 28,00 / € [A] 28,00

Stephan Ellinger, Katja Koch:
Einstellungen gegenüber geistig behinderten Kindern 1974 und 2003
Attitudes towards Mentally Retarded Children in 1974 and 2003

2006, 225-238

Die hier vorgestellte empirische Untersuchung fokussiert Einstellungen von Eltern nicht behinderter Regelschüler und von Universitätsstudenten gegenüber Kindern mit geistiger Behinderung. Aus dem Vergleich mit einer Studie aus dem Jahre 1974 wird zum einen deutlich, dass sich negative Einstellungen und negative Gefühle gegenüber Behinderten diachronisch signifikant verändern. Zum anderen verweisen die Ergebnisse auf Unterschiede zwischen befragten Studierenden und Eltern hinsichtlich ihrer Einstellung zu gemeinsamer oder getrennter Beschulung.

Keywords: Die hier vorgestellte empirische Untersuchung fokussiert Einstellungen von Eltern nicht behinderter Regelschüler und von Universitätsstudenten gegenüber Kindern mit geistiger Behinderung. Aus dem Vergleich mit einer Studie aus dem Jahre 1974 wird zum einen deutlich, dass sich negative Einstellungen und negative Gefühle gegenüber Behinderten diachronisch signifikant verändern. Zum anderen verweisen die Ergebnisse auf Unterschiede zwischen befragten Studierenden und Eltern hinsichtlich ihrer Einstellung zu gemeinsamer oder getrennter Beschulung.

Die hier vorgestellte empirische Untersuchung fokussiert Einstellungen von Eltern nicht behinderter Regelschüler und von Universitätsstudenten gegenüber Kindern mit geistiger Behinderung. Aus dem Vergleich mit einer Studie aus dem Jahre 1974 wird zum einen deutlich, dass sich negative Einstellungen und negative Gefühle gegenüber Behinderten diachronisch signifikant verändern. Zum anderen verweisen die Ergebnisse auf Unterschiede zwischen befragten Studierenden und Eltern hinsichtlich ihrer Einstellung zu gemeinsamer oder getrennter Beschulung.

English Abstract (engl.) | PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht