Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete (VHN)

Herausgeber: Hartmann, Erich / Herz, Birgit / Kuhl, Jan

1. Auflage Heft 3, 2006.

€ [D] 28,00 / € [A] 28,00

Inken Tremel:
Behindert in Europa
Handicapped in Europe

2006, 239-249

Anlässlich des Europäischen Jahres der Menschen mit Behinderung 2003 stellte die Europäische Kommission den Versuch an, die Lebenslagen der Menschen mit Behinderungen in den EU-Mitgliedstaaten auf statistisch-empirischer Ebene zu bilanzieren. Anhand der beiden zentralen Studien Disability and social participation in Europe (European Commission/Eurostat 2001) und Definition des Begriffs „Behinderung“ in Europa: Eine vergleichende Analyse (Europäische Kommission 2002) wird der Diskussions- und Forschungsstand zu vergleichenden Daten über Menschen mit Behinderung in Europa nachgezeichnet. Dabei werden Datenbestand und Datenbedarf über behinderte Frauen und behinderte Männer in Europa einer kritischen Betrachtung bzgl. der Umsetzung des Gender Mainstreaming-Prinzips unterzogen. Ein Fazit dieser Darstellung ist, dass die unterschiedlichen sozialpolitischen Bestimmungen von Behinderung eine Vergleichbarkeit der länderspezifischen Daten (noch) nicht zulassen.

Keywords: Behinderung, Europa, Statistik, Gender Mainstreaming

Anlässlich des Europäischen Jahres der Menschen mit Behinderung 2003 stellte die Europäische Kommission den Versuch an, die Lebenslagen der Menschen mit Behinderungen in den EU-Mitgliedstaaten auf statistisch-empirischer Ebene zu bilanzieren. Anhand der beiden zentralen Studien Disability and social participation in Europe (European Commission/Eurostat 2001) und Definition des Begriffs „Behinderung“ in Europa: Eine vergleichende Analyse (Europäische Kommission 2002) wird der Diskussions- und Forschungsstand zu vergleichenden Daten über Menschen mit Behinderung in Europa nachgezeichnet. Dabei werden Datenbestand und Datenbedarf über behinderte Frauen und behinderte Männer in Europa einer kritischen Betrachtung bzgl. der Umsetzung des Gender Mainstreaming-Prinzips unterzogen. Ein Fazit dieser Darstellung ist, dass die unterschiedlichen sozialpolitischen Bestimmungen von Behinderung eine Vergleichbarkeit der länderspezifischen Daten (noch) nicht zulassen.

English Abstract (engl.) | PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht