Psychologie in Erziehung und Unterricht

Zeitschrift für Forschung und Praxis

Herausgeber: Köller, Olaf / Lewalter, Doris / Saalbach, Henrik / Walper, Sabine

1. Auflage Heft 2, 2016.

€ [D] 58,00 / € [A] 59,70

DOI: 10.2378/peu2016.art12d
Sandra Moroni, Hanna Dumont, Ulrich Trautwein:
Empirische Arbeit: Keine Hausaufgaben ohne Streit?
No Homework Without Conflict?

2016, 107-121

Streit wegen Hausaufgaben gehört zum Alltag vieler Familien. Obwohl häufig auf das hohe Konfliktpotenzial von Hausaufgaben hingewiesen wird, liegen bislang kaum empirische Studien zu Streit wegen Hausaufgaben vor. Die vorliegende Studie untersucht verschiedene Merkmale der Familie und des Kindes als Prädiktoren für Streit wegen Hausaufgaben aus Perspektive der Eltern und der Kinder. Als Datenbasis dienten Fragebogenangaben von 2758 Achtklässlerinnen und Achtklässlern und deren Eltern. Bei simultaner Betrachtung aller Prädiktoren zeigte sich, dass Eltern mit einer niedrigen Selbsteinschätzung der eigenen Fähigkeiten und Kinder, die die elterliche Hausaufgabenhilfe als weniger emotional anteilnehmend und unterstützend sowie als mehr einmischend wahrnahmen, von mehr Streit berichteten. Als am bedeutsamsten für die Vorhersage von Streit wegen Hausaufgaben erwiesen sich die Schulleistungen des Kindes: Eltern, die den Leistungsstand ihres Kindes als schlechter bewerteten, und Kinder mit schlechteren Testleistungen berichteten von mehr Streit.

Summary: Conflicts about homework are part of every family’s daily life. Although the high conflict potential of homework is repeatedly highlighted, little research has yet been undertaken to unearth the factors leading to such conflicts. This study analyzes which characteristics of the family context and of the child serve as predictors of conflict about homework. Questionnaire responses of 2758 eighth-graders and their parents served as a data basis for the study. By analyzing all potential predictors simultaneously, it emerged that parents with low self-beliefs of their own abilities and children who perceived homework help as not supportive and intrusive, reported more conflict about homework. However, the most significant predictor for conflict about homework proved to be the child’s performance at school: Parents who evaluated their child’s level of performance as low and children with low test performance, both reported more conflict.

Keywords: Homework, conflict, family, parental involvement

Deutsch Abstract (dt.) | PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht