Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete (VHN)

Herausgeber: Hartmann, Erich / Herz, Birgit / Kuhl, Jan

1. Auflage Heft 4, 2015.

€ [D] 28,00 / € [A] 28,00

DOI: 10.2378/vhn2015.art36d
Barbara Baumann, Claudia Henrich, Michaela Studer:
Differenzierung und Klassenführung
Adaptive Teaching and Classroom Management - The Pupils’ View Within the Inclusive Classroom

2015, 320-332

Die Wahrnehmung von Schülerinnen und Schülern von Unterricht mit unterrichtsbezogener Kooperation zwischen Heilpädagoginnen/Heilpädagogen und Lehrpersonen ist ein bisher wenig erforschtes Gebiet. Im vorliegenden Beitrag wird eine explorative Studie vorgestellt zur Frage, wie Schülerinnen und Schüler den Unterricht mit und ohne unterrichtsbezogene Kooperation in Bezug auf Aspekte der Klassenführung und der Differenzierung wahrnehmen. In die Studie wurden 20 Klassen (N = 381) einbezogen. Die Daten wurden mittels Fragebogen erhoben und statistisch ausgewertet. Insgesamt zeigt sich, dass die Schülerinnen und Schüler kaum einen Unterschied zwischen dem Unterricht mit und ohne Kooperation wahrnehmen. Die Ergebnisse stellen eine Grundlage dar, um über den weiteren Forschungsbedarf auf dem Gebiet der Schülerinnen- und Schülerwahrnehmung von Unterricht mit unterrichtsbezogener Kooperation nachzudenken.

Keywords: Integrativer Unterricht, Kooperation zwischen Lehrpersonen und Heilpädagoginnen/Heilpädagogen, Schülerwahrnehmung des integrativen Unterrichts

Die Wahrnehmung von Schülerinnen und Schülern von Unterricht mit unterrichtsbezogener Kooperation zwischen Heilpädagoginnen/Heilpädagogen und Lehrpersonen ist ein bisher wenig erforschtes Gebiet. Im vorliegenden Beitrag wird eine explorative Studie vorgestellt zur Frage, wie Schülerinnen und Schüler den Unterricht mit und ohne unterrichtsbezogene Kooperation in Bezug auf Aspekte der Klassenführung und der Differenzierung wahrnehmen. In die Studie wurden 20 Klassen (N = 381) einbezogen. Die Daten wurden mittels Fragebogen erhoben und statistisch ausgewertet. Insgesamt zeigt sich, dass die Schülerinnen und Schüler kaum einen Unterschied zwischen dem Unterricht mit und ohne Kooperation wahrnehmen. Die Ergebnisse stellen eine Grundlage dar, um über den weiteren Forschungsbedarf auf dem Gebiet der Schülerinnen- und Schülerwahrnehmung von Unterricht mit unterrichtsbezogener Kooperation nachzudenken.

English Abstract (engl.) | PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht