Psychologie in Erziehung und Unterricht

Zeitschrift für Forschung und Praxis

Herausgeber: Köller, Olaf / Lewalter, Doris / Saalbach, Henrik / Walper, Sabine

1. Auflage Heft 2, 2010.

€ [D] 58,00 / € [A] 59,70

DOI: 10.2378/peu2010.art11d
Ulrike Petermann, Ute Koglin, Franz Petermann, Philipp Heffter:
Kompetenzaufbau durch das JobFit-Training für Schulklassen
Building up Competences Through the JobFit-Training for Schools

2010, 144-152

Die Studie untersucht die Effekte der universellen Prävention JobFit-Training im schulischen Setting. Es nahmen 72 Schüler, davon 11 mit grenzwertig oder auffällig aggressiv-dissozialem Verhalten, im Alter zwischen 13;10 und 17:0 Jahren teil. Der Strengths and Difficulties Questionnaire (SDQ-L) ergab auf den Subskalen „Emotionale Probleme“, „Verhaltensprobleme“, „Hyperaktivität“, „Prosoziales Verhalten“ und „Gesamtproblemwert“ signifikante Unterschiede zwischen der Interventions- und Kontrollgruppe nach Differenzenbildung der Subskalenwerte (prä-post). Das Gleiche gilt für die Subskalendifferenzen der Lehrereinschätzliste für Sozial- und Lernverhalten (LSL) bei „Kooperation“ sowie „Einfühlungsvermögen und Hilfsbereitschaft“. Das JobFit-Training reduziert Problemverhalten und -erleben und stärkt soziale Kompetenzen (Ressourcen) als individuelle Schutz- bzw. Kompensationsfaktoren.

Summary: The present survey examines the effects of the universal prevention measure JobFit-Training in a school setting. 72 students, aged 13;10 to 17 participated in the study. 11 of them were assessed as being marginal or salient antisocial in behavior. The pre-post differences of the subscale-measures of the Strengths and Difficulties Questionnaire (SDQ-L: Emotional Symptoms, Conduct Problems, Hyperactivity, Prosocial Behavior and Total Difficulties) of the intervention group differed significantly from the control group. Similar results were found for the Lehrereinschätzliste für Sozial- und Lernverhalten (LSL; Teacher Assessment Schedule for Social and Learning Behavior) on its subscales Cooperation and Empathy and Willingness to Help. The JobFit-Training reduces problematic behavior and experience and builds up social competences (resources) as individual protective or compensatory factors.

Keywords: Antisocial behavior, cognitive-behavioral intervention, activating resources, school-based prevention, evaluation

Deutsch Abstract (dt.) | PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht