Bo Hejlskov Elvén / Charlotte Agger / Iben Ljungmann

Herausforderndes Verhalten bei Demenz

Bedürfnisse erkennen und gelassen darauf eingehen

Aus dem Englischen übersetzt von Rita Kloosterziel.
(Reinhardts Gerontologische Reihe; 58)

1. Auflage 2020. 140 Seiten.

(978-3-497-02937-2) kt
ca. € [D] 24,90 / € [A] 25,60
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

erscheint ca. 5/2020

Kurztext

Menschen mit Demenz schlagen aus scheinbar heiterem Himmel um sich, verweigern tagelang die Morgentoilette oder rufen nächtelang „Hallo“. Versucht man, eine Pflegehandlung durchzusetzen oder herausforderndes Verhalten zu unterbinden, kann die Situation schnell eskalieren. Dieses Buch beschreibt den Pflegealltag aus personzentrierter Sicht. Wie erkennt man Auslöser für herausforderndes Verhalten? Wie geht man gelassen darauf ein? Wie kann man mit einer ruhigen Atmosphäre vorbeugen? Anhand typischer Pflegesituationen werden Schritt für Schritt Strategien vorgeschlagen, die Menschen mit Demenz mehr Autonomie und Lebensqualität erleben lassen. Dafür benötigen Fachkräfte Offenheit und Flexibilität, gewinnen aber auch Sicherheit und Zufriedenheit bei ihrer verantwortungsvollen Arbeit.

Zielgruppe

Pflegefachkräfte, Betreuungspersonen und alle anderen Berufsgruppen, die Menschen mit Demenzen im Heim, in der Klinik oder zuhause begleiten

Autoreninformation

Bo Hejlskov Elvén, Lomma (Schweden), ist als Klinischer Psychologe in Praxis und Weiterbildung tätig. Charlotte Agger, Kopenhagen (Dänemark), ist Pflegefachkraft und leitet ein Demenzzentrum. Iben Ljungmann, Hillerød (Dänemark), ist Psychologin und berät Pflegeeinrichtungen für Menschen mit Demenz.