Klaus Fröhlich-Gildhoff / Jutta Kerscher-Becker / Sibylle Fischer

Prävention und Resilienzförderung in Grundschulen – PRiGS

Ein Förderprogramm

Mit zahlreichen Kopiervorlagen.

2., aktualisierte Auflage 2020. 134 Seiten. 5 Abb. DIN A4.

(978-3-497-02954-9) kt
€ [D] 39,90 / € [A] 41,10
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Die Förderung der Resilienz und der sozial-emotionalen Kompetenzen sollte so früh wie möglich beginnen und gewinnt auch in der Schule zunehmend an Bedeutung. Nach dem bewährten Programm „Prävention und Resilienzförderung in Kindertageseinrichtungen“ (PRiK) liegt nun auch ein Förderprogramm für Grundschulen vor. Wie lässt sich die seelische Widerstandskraft von Kindern im Grundschulalter stärken, damit sie Herausforderungen annehmen und Krisen gut bewältigen können? Das Förderprogramm bietet hierzu konkrete Lösungen. Für die Klassen 1--4 liegen je bis zu zehn didaktisch aufbereitete Stundenkonzepte mit zahlreichen Spielen und Übungen vor. Viele Tipps, Hinweise und Kopiervorlagen ermöglichen eine erfolgreiche Umsetzung des erprobten und evaluierten Programms im Schulalltag.

Inhalt

Das vollständige und ausführliche Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Zielgruppe

LehrerInnen, ErzieherInnen, Früh- und KindheitspädagogInnen, SozialpädagogInnen, Heil- und SonderpädagogInnen und SchulpsychologInnen an Grundschulen in Beruf und Ausbildung

Autoreninformation

Prof. Dr. Klaus Fröhlich-Gildhoff ist Professor für Entwicklungspsychologie und Klinische Psychologie an der Evangelischen Hochschule Freiburg und Co-Leiter des dortigen Zentrums für Kinder- und Jugendforschung (ZfKJ).

Jutta Kerscher-Becker (M.A. Kindheitspädagogik) war viele Jahre wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZfKJ und ist jetzt Lehrerin an der Merian-Schule Freiburg, Fachschule für Sozialpädagogik.

Sibylle Fischer (B.A. Kindheitspädagogik) ist hauptamtliche Dozentin an der Evangelischen Hochschule Freiburg.

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).