Lange-Eichbaum

Band 4: Die Dichter und Schriftsteller, 1


1. Auflage 1987. 239 Seiten.

(978-3-497-01117-9) gebunden
€ [D] 24,90 / € [A] 25,60 fPr.
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Nach Wilhelm Lange-Eichbaums 1927 im Ernst Reinhardt Verlag erschienen Werk "Genie, Irrsinn und Ruhm" liegt mit der 7. Auflage, von Wolfgang Ritter neu bearbeitet, ein elfbändiges Werk vor, das nicht nur den am Pathologischen interessierten Wissenschaftler, sondern auch den kulturell interessierten Leser anspricht. Das Werk erschließt mit seinen Biographien das gesamte Spektrum menschlichen Geistes.
Ausgestattet mit ausführlichstem Quellenmaterial, verfolgt der Autor über 300 Lebensläufe genialer Geister, ohne die europäische Geistes- und Kulturgeschichte nicht denkbar wäre. Jeder Biographie folgt ein Pathogramm sowie eine psychopathographische Wertung, beide nicht als Krankenbericht zu verstehen, sondern vielmehr als Versuch zu werten, das Geniale durch das Menschliche zu ergänzen. Hierbei ist es Wolfgang Ritters Anliegen, das vielfach mißdeutete Kausalverhältnis von psychopathologischer Entwicklung und schöpferischer Produktion erneut auf den Prüfstein zu stellen.

Inhalt

Hans Christian Andersen - Achim von Arnim - Bettina von Arnim/Clemens von Brentano - Jane Austen - Honoré de Balzac - Elisabeth Barret-Browning - Charles Baudelaire - Gottfried Benn - Georg Büchner - Wilhelm Busch - Lord Byron - Miguel de Cervantes - Sidonie-Gabrielle Colette - Dante Alighieri - Charles Dickens - Feodor M. Dostojewski - Annette von Droste-Hülshoff - Gustave Flaubert - Johann Wolfgang Goethe - Maxim Gorki - Franz Grillparzer - Knut Hamsun - Friedrich Hebbel - Heinrich Heine - Friedrich Hölderlin - Ernst Theodor Amadeus Hoffmann - Homer - James Joyce - Franz Kafka - John Keats - Gottfried Keller - Heinrich von Kleist