Lange-Eichbaum

Band 5: Die Dichter und Schriftsteller, 2


1. Auflage 1987. 233 Seiten.

(978-3-497-01118-6) gebunden
€ [D] 24,90 / € [A] 25,60 fPr.
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Nach Wilhelm Lange-Eichbaums 1927 im Ernst Reinhardt Verlag erschienen Werk "Genie, Irrsinn und Ruhm" liegt mit der 7. Auflage, von Wolfgang Ritter neu bearbeitet, ein elfbändiges Werk vor, das nicht nur den am Pathologischen interessierten Wissenschaftler, sondern auch den kulturell interessierten Leser anspricht. Das Werk erschließt mit seinen Biographien das gesamte Spektrum menschlichen Geistes.
Ausgestattet mit ausführlichstem Quellenmaterial, verfolgt der Autor über 300 Lebensläufe genialer Geister, ohne die europäische Geistes- und Kulturgeschichte nicht denkbar wäre. Jeder Biographie folgt ein Pathogramm sowie eine psychopathographische Wertung, beide nicht als Krankenbericht zu verstehen, sondern vielmehr als Versuch zu werten, das Geniale durch das Menschliche zu ergänzen. Hierbei ist es Wolfgang Ritters Anliegen, das vielfach mißdeutete Kausalverhältnis von psychopathologischer Entwicklung und schöpferischer Produktion erneut auf den Prüfstein zu stellen.

Inhalt

Nikolaus Lenau - Gotthold Ephraim Lessing - Thomas Mann - Katherine Mansfield - Guy de Maupassant - Conrad Ferdinand Meyer - Molière - Alfred de Musset - Sándor Petöfi - Francesco Petrarca - Marcel Proust - Alexander Puschkin - Francois Rabelais - Rainer Maria Rilke - Arthur Rimbaud - Marquis de Sade - George Sand - Sappho - Friedrich Schiller - William Shakespeare - George Bernard Shaw - Percy Bysshe Shelley - Madame de Staël - Stendhal - Adalbert Stifter - August Strindberg - Jonathan Swift - Torquato Tasso - Lew Nikolajewitsch Tolstoj - Anton Tschechow - Oscar Wilde - Virginia Woolf - Emile Zola