Georg Philipp Telemann

3 Suites für Flöte solo

A-dur, D-dur, fis-moll

Herausgegeben von Joseph Bopp

1. Auflage 1988. Nach den 12 Fantasien für Flöte solo

ISMN (M-700043-21-6 )
€ [D] 9,90 / € [A] 10,20
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Besetzung: Flöte
Sätze:
Nr. 1 in A-Dur (Vivace, Allegro, Affettuoso, Allegro, Vivace)
Nr. 2 in D-Dur (Alla francese, Allegro, Dolce, Spirituoso, Allgero, Presto)
Nr. 3 in fis-moll (Lagro, A tempo giusto, Presto, Moderato, Spirituoso)
Schwierigkeit:schwer

In der barocken Literatur für Querflöte allein nehmen Telemanns 12 Fantasien eine hervorragende Stellung ein und stehen im Rang gleich nach den Werken für Solo-Flöte von J.S. Bach und C.Ph.E. Bach. Leider sind die einzelnen Fantasien sehr kurz – oft nur zweisätzig – und deswegen in einem Konzertprogramm nicht leicht unterzubringen. Um diesem Nachteil abzuhelfen wurden in dieser Ausgabe je zwei Fantasien zu einer Suite zusammengezogen, wobei die eine der beiden allenfalls transportiert wurden. Stilistische Bedenken gibt es wohl keine, denn die einzelnen Sätze der Fantasien weisen ausgesprochenen Suitencharakter auf.

Leseprobe

Einen Notenauszug können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).