unsere jugend

Die Zeitschrift für Studium und Praxis der Sozialpädagogik

Herausgeber: Kurz-Adam, Maria / Lippmann, Claus / Merten, Roland / Speck, Karsten

1. Auflage Heft 11+12, 2006.

€ [D] 16,00 / € [A] 16,50

Wilhelm Rotthaus:
Neue Herausforderungen an die elterliche Erziehungskompetenz

2006, 451-458

Das Thema Erziehung ist heute in aller Munde. Eltern sind in ihrer Erziehungshaltung sehr verunsichert. Eine Fülle von Erziehungsratgebern verstärkt diese Unsicherheit – Ratschläge sind eben immer auch Schläge. Angesichts dieser Situation scheint es lohnend, etwas grundsätzlicher zu fragen, wodurch diese Erziehungsunsicherheit bedingt sein könnte und welche Konsequenzen daraus zu ziehen sind. Deutlich wird dann, dass erzieherische Konzepte von gestern heute nicht mehr tragfähig sind. Anzustreben ist eine neue Erwachsenen-Kind-Beziehung und eine Sicherheit in einer neuen Erziehungshaltung.

Das Thema Erziehung ist heute in aller Munde. Eltern sind in ihrer Erziehungshaltung sehr verunsichert. Eine Fülle von Erziehungsratgebern verstärkt diese Unsicherheit – Ratschläge sind eben immer auch Schläge. Angesichts dieser Situation scheint es lohnend, etwas grundsätzlicher zu fragen, wodurch diese Erziehungsunsicherheit bedingt sein könnte und welche Konsequenzen daraus zu ziehen sind. Deutlich wird dann, dass erzieherische Konzepte von gestern heute nicht mehr tragfähig sind. Anzustreben ist eine neue Erwachsenen-Kind-Beziehung und eine Sicherheit in einer neuen Erziehungshaltung.





nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht