Frühförderung interdisziplinär

Zeitschrift für Frühe Hilfen und frühe Förderung benachteiligter, entwicklungsauffälliger und behinderter Kinder

Herausgeber: Speck, Otto / Hollmann, Helmut / Peterander, Franz / Simoni, Heidi / Walthes, Renate

1. Auflage Heft 3, 2015.

€ [D] 29,00 / € [A] 29,90

DOI: 10.2378/fi2015.art20d
Manfred Hintermair:
Herausforderungen inklusiver Bildung für hörgeschädigte Kinder im Vorschulalter
Challenges of inclusive education for deaf and hard of hearing pre-school aged children

2015, 164-173

Im Zug zahlreicher Entwicklungen der letzten Jahre (Neugeborenen-Hörscreening, frühe technische Versorgung mit Hörgeräten oder Cochlea-Implantat, früher Beginn der Förderung mit spätestens 6 Monaten, inklusive Bemühungen etc.) werden zunehmend mehr Kinder mit einem Hörverlust in inklusiven Settings gefördert und in ihren Entwicklungsbedürfnissen unterstützt. Es zeigen sich in einer Reihe von Entwicklungsbereichen Verbesserungen, so z. B. in den sprachlichen Kompetenzen der Kinder (bei hoher individueller Entwicklungsvariabilität) und auch in der sozial-emotionalen Entwicklung der Kinder. Große Herausforderungen bestehen jedoch nach wie vor in der Beziehungsgestaltung mit gleichaltrigen hörenden Kindern. Dieser Bereich scheint sich nach vorliegender Studienlage als besonders bedeutsam für die Arbeit in inklusiven Kindertagesstätten herauszukristallisieren. Der Beitrag wird herausarbeiten, was die spezifischen Herausforderungen hörgeschädigter Kinder in einer Kindertagesstätte mit hörenden Kindern ausmacht und welche Aufgaben sich für die Pädagogik daraus ergeben.

Summary: In the course of numerous developments over the past years (Universal Newborn Hearing Screening, early provision with hearing aids or cochlear implants, start of early intervention with six months at the latest, inclusive efforts etc.) more and more children with a hearing loss will be educated in inclusive settings and be supported in their developmental needs there. Current empirical studies reveal better results in a great many of developmental domains for deaf and hard of hearing (DHH) children, such as in their spoken language development (with a high variability in the results) and also in their socio-emotional development. Big challenges still arise for relationships of DHH children with their hearing peers. With regard to available empirical studies this domain in particular seems to be of importance for the educational work in inclusive day-care centers. The article highlights which are the specific challenges of DHH children for peer relationships with hearing peers in inclusive day-care centers. Also the consequences for deaf education will be discussed.

Keywords: Deaf and hard of hearing children, peer relations, inclusive day-care centers, communicative competencies, social competencies

Deutsch Abstract (dt.) | PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht