Frühförderung interdisziplinär

Zeitschrift für Frühe Hilfen und frühe Förderung benachteiligter, entwicklungsauffälliger und behinderter Kinder

Herausgeber: Speck, Otto / Hollmann, Helmut / Peterander, Franz / Simoni, Heidi / Walthes, Renate

1. Auflage Heft 2, 2015.

€ [D] 29,00 / € [A] 29,90

DOI: 10.2378/fi2015.art10d
Manfred Mickley:
Tests und Screenings: Besprechung der deutschen Bearbeitung der „Wechsler Nonverbal Scale of Ability“ (WNV)

2015, 105-113

Die „Wechsler Nonverbal Scale of Ability“ (WNV, Petermann, 2014 a, 2014 b) stellt die deutsche Adaptierung und Normierung der 2006 veröffentlichten US-amerikanisch-kanadischen WNV (Wechsler/Naglieri, 2006) dar. Sie soll bei Kindern ab 4;0 Jahren allgemeine Intelligenz im Sinne der Generalfaktortheorie Spearmans als globales Maß der kognitiven Leistungsfähigkeit nonverbal und mehrdimensional erfassen, indem „die Aufgabenstellung ohne oder mit nur geringen sprachlichen Erklärungen“ (WNV, Technisches Manual, Petermann 2014 b) vermittelt wird.

Die „Wechsler Nonverbal Scale of Ability“ (WNV, Petermann, 2014 a, 2014 b) stellt die deutsche Adaptierung und Normierung der 2006 veröffentlichten US-amerikanisch-kanadischen WNV (Wechsler/Naglieri, 2006) dar. Sie soll bei Kindern ab 4;0 Jahren allgemeine Intelligenz im Sinne der Generalfaktortheorie Spearmans als globales Maß der kognitiven Leistungsfähigkeit nonverbal und mehrdimensional erfassen, indem „die Aufgabenstellung ohne oder mit nur geringen sprachlichen Erklärungen“ (WNV, Technisches Manual, Petermann 2014 b) vermittelt wird.

PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht