Frühförderung interdisziplinär

Zeitschrift für Frühe Hilfen und frühe Förderung benachteiligter, entwicklungsauffälliger und behinderter Kinder

Herausgeber: Speck, Otto / Hollmann, Helmut / Peterander, Franz / Simoni, Heidi / Walthes, Renate

1. Auflage Heft 2, 2015.

€ [D] 29,00 / € [A] 29,90

DOI: 10.2378/fi2015.art09d
Hans Michael Straßburg:
Stichwort: Sozialpädiatrie

2015, 102-104

Sozialpädiatrie (soziale Pädiatrie, Social Pediatrics) wird von der ISSOP (International Society for Social Pediatrics and Child Health) als „ein Zugang zur Kindergesundheit mit dem Fokus auf dem Kind in Gesundheit und Krankheit im Kontext seiner Gesellschaft, insbesondere seines Umfeldes, seiner Schule und seiner Familie“ definiert.

Sozialpädiatrie (soziale Pädiatrie, Social Pediatrics) wird von der ISSOP (International Society for Social Pediatrics and Child Health) als „ein Zugang zur Kindergesundheit mit dem Fokus auf dem Kind in Gesundheit und Krankheit im Kontext seiner Gesellschaft, insbesondere seines Umfeldes, seiner Schule und seiner Familie“ definiert.

PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht