unsere jugend

Die Zeitschrift für Studium und Praxis der Sozialpädagogik

Herausgeber: Kurz-Adam, Maria / Lippmann, Claus / Merten, Roland / Speck, Karsten

1. Auflage Heft 9, 2014.

€ [D] 16,00 / € [A] 16,50

DOI: 10.2378/uj2014.art42d
Karlheinz Thimm:
Eltern als PartnerInnen und AdressatInnen schulischer Berufsorientierung

2014, 367-375

Jugend bzw. Adoleszenz können als Entwicklungsräume gelten, die auch von der Abwendung gegenüber den eigenen Eltern geprägt sind. Allerdings verlaufen Ablösungen aus der Herkunftsfamilie heute häufig zeitlich deutlich gestreckter. Und das Thema der Einmündung in einen Beruf kann Eltern und ihre Töchter und Söhne verbinden.

Jugend bzw. Adoleszenz können als Entwicklungsräume gelten, die auch von der Abwendung gegenüber den eigenen Eltern geprägt sind. Allerdings verlaufen Ablösungen aus der Herkunftsfamilie heute häufig zeitlich deutlich gestreckter. Und das Thema der Einmündung in einen Beruf kann Eltern und ihre Töchter und Söhne verbinden.

PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht