unsere jugend

Die Zeitschrift für Studium und Praxis der Sozialpädagogik

Herausgeber: Kurz-Adam, Maria / Lippmann, Claus / Merten, Roland / Speck, Karsten

1. Auflage Heft 6, 2014.

€ [D] 16,00 / € [A] 16,50

DOI: 10.2378/uj2014.art29d
Andreas Behn:
Mädchen und Fußball

2014, 257-259

Fußball wird - nicht nur in Brasilien - als ein Medium angesehen, mit dem man auch jenseits des Sports viel erreichen kann, beispielsweise wenn es um Integration, soziale Problemlagen oder die Förderung von Frauen und Mädchen geht. So ist es nicht verwunderlich, dass im Land des fünfmaligen Weltmeisters unterschiedliche Projekte entstanden sind, die insbesondere Kinder und Jugendliche unterstützen sollen. Und wie so häufig beim Fußball werden solche Ansätze erst im maskulinen Bereich erprobt und später mit Mädchen und Frauen umgesetzt.

Fußball wird - nicht nur in Brasilien - als ein Medium angesehen, mit dem man auch jenseits des Sports viel erreichen kann, beispielsweise wenn es um Integration, soziale Problemlagen oder die Förderung von Frauen und Mädchen geht. So ist es nicht verwunderlich, dass im Land des fünfmaligen Weltmeisters unterschiedliche Projekte entstanden sind, die insbesondere Kinder und Jugendliche unterstützen sollen. Und wie so häufig beim Fußball werden solche Ansätze erst im maskulinen Bereich erprobt und später mit Mädchen und Frauen umgesetzt.

PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht