Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete (VHN)

Herausgeber: Hartmann, Erich / Herz, Birgit / Kuhl, Jan

1. Auflage Heft 1, 2014.

€ [D] 28,00 / € [A] 28,00

DOI: 10.2378/vhn2014.art03d
Jessica Meyn:
Partizipationsmöglichkeiten für Schülerinnen und Schüler im Förderschwerpunkt Lernen
Participation Possibilities for Children with Learning Difficulties

2014, 33-45

Partizipation im Förderschwerpunkt Lernen im Sinne aktiver Mitbestimmung einer sozial benachteiligten Schülergruppe scheint sowohl in der Fachdiskussion als auch in der Praxis eine nachrangige Rolle zu spielen. Um Möglichkeiten für Partizipation im Förderschwerpunkt Lernen darlegen zu können, wird beispielhaft das Konzept der Demokratiepädagogik genutzt. Zusätzlich werden bereits bestehende Überlegungen aus der Fachliteratur der Demokratiepädagogik und des Förderschwerpunkts Lernen sowie Erfahrungen aus demokratiepädagogischen Praxisprojekten zusammengetragen und analysiert. In der wenigen Fachliteratur führen einige Autoren spezielle Begründungen oder Methoden für den Förderschwerpunkt Lernen an, andere lehnen diese jedoch ab. Einige Schülergruppen nehmen an Praxisprojekten teil, während empirische Untersuchungen zu Partizipationsprozessen in der schulischen Praxis bislang nicht vorliegen. Abschließend können Partizipationsmöglichkeiten für Schülerinnen und Schüler des Förderschwerpunkts Lernen aufgezeigt werden, wobei eine eigenständige Konzeptualisierung weder möglich noch nötig erscheint.

Summary: Participation of children with learning difficulties, in terms of active codetermination of a socially disadvantaged group of students, appears to play a secondary role in both the technical discussion and practice of special education. To demonstrate participation possibilities, the concept of civic education is used as an example. Additionally, theoretical considerations on this concept and data from specialized literature on learning difficulties as well as experiences from practical civic education projects are compiled and analyzed. In the very little literature available to date, some authors state certain approaches and practices are especially suitable for teaching children with learning difficulties, while others deny that unique teaching methods are necessary. Despite the dearth of literature, several civic education projects that involve children with learning difficulties have been put into practice. Empirical studies of participatory processes in school practice are not yet available. In conclusion, possibilities for participation of these children can be shown. An autonomous conceptualization seems neither possible nor necessary.

Keywords: Participation, children with learning difficulties, civic education

Deutsch Abstract (dt.) | PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht