Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete (VHN)

Herausgeber: Hartmann, Erich / Herz, Birgit / Kuhl, Jan

1. Auflage Heft 4, 2013.

€ [D] 28,00 / € [A] 28,00

DOI: 10.2378/vhn2013.art13d
Ulrike Buchmann:
Vom Tagging zur Domäne
From Tagging to Domain

2013, 294-310

Im Beitrag werden zentrale Forschungsergebnisse eines durch das BMBF geförderten Forschungsprojektes zur Alphabetisierung und Grundbildung junger Erwachsener skizziert, in dem Alphabetisierung im Sinne des Sozialgesetzbuches als die Möglichkeit zur kulturellen Teilhabe betrachtet wird. Das hat unmittelbare Konsequenzen für die Konzeptionierung des Forschungsvorhabens: Es kann nicht nur um Antworten auf die Fragen funktionaler Alphabetisierung und auch nicht um den Erwerb einzelner Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse gehen. Vielmehr geht es darum, curriculare Zugänge zu entwickeln, die es den Jugendlichen ermöglichen, den Sinn von Lernprozessen verstehen und deren Bedeutung für die eigene Entwicklung nachvollziehen zu können. Deshalb wurden im Rahmen des Siegener Projekts solche Inhalte für Bildungsprozesse entwickelt und erprobt, die an die Interessen, Erfahrungen und Vorstellungen der jungen Erwachsenen anknüpfen und Zukunftsperspektiven erschließen: Medienprojekte, Tanztheater, Ausstellungen oder auch regionalspezifische Fachprojekte in unterschiedlichen Domänen.

Summary: The article describes the results of a research project at Siegen University, which addressed the alphabetization and basic education of young adults. Following the social civil code, alphabetization is defined as the possibility of cultural participation. This understanding of alphabetization shapes the conceptual design of the research project: Neither could it only focus on answering the questions of functional alphabetization nor on the acquisition of single abilities, skills and knowledge by students. The project rather strived to develop curricular solutions that should enable teenagers to understand the meaning of the learning process itself and to comprehend the relevance of learning processes for their personal development. Therefore, we developed and tested specific contents for learning processes which take into account the interests, experiences and ideas of the young adults: Media projects, dance theaters, exhibitions or regional-specific projects in different domains.

Keywords: Alphabetization, basic education, subject formation, cultural participation, curricula

Deutsch Abstract (dt.) | PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht