Frühförderung interdisziplinär

Zeitschrift für Frühe Hilfen und frühe Förderung benachteiligter, entwicklungsauffälliger und behinderter Kinder

Herausgeber: Speck, Otto / Hollmann, Helmut / Peterander, Franz / Simoni, Heidi / Walthes, Renate

1. Auflage Heft 1, 2013.

€ [D] 29,00 / € [A] 29,90

DOI: 10.2378/fi2013.art01d
Klaus Sarismki:
Wahrnehmung einer drohenden geistigen Behinderung und Einstellungen zur Frühförderung bei Eltern mit türkischem Migrationshintergrund
Attitudes toward intellectual disabilities and early intervention in parents with Turkish migrant background

2013, 3-16

Es wird über leitfadengestützten Interviews mit 16 Eltern von Kindern mit (drohender) geistiger Behinderung berichtet zu ihrer Wahrnehmung der Behinderung und zu ihren Einstellungen und Erfahrungen in Bezug auf die Frühförderung. Zusätzlich werden Interviews mit 11 Fachkräften aus Frühförderstellen und Schulkindergärten zu ihren Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Eltern mit türkischem Migrationshintergrund ausgewertet. Psychosoziale Belastungen durch die Diagnose und kulturspezifische Aspekte der Bewältigung werden diskutiert und Schlussfolgerungen für die Förderung interkultureller Kompetenzen der Fachkräfte sowie den Abbau sprachlicher Barrieren gezogen.

Summary: We report on interviews with 16 parents of children with intellectual disabilities collecting information on their attitude toward intellectual disabilities and early intervention services. Additionally 11 early intervention professionals are asked about their experience in the collaboration with parents with Turkish migrant background. Psychosocial stress and culture-specific aspects of coping are discussed as well as conclusions for the professional development of cross-cultural competences and the removal of language barriers.

Keywords: Intellectual disabilities, early intervention, migrant background

Deutsch Abstract (dt.) | PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht