Frühförderung interdisziplinär

Zeitschrift für Frühe Hilfen und frühe Förderung benachteiligter, entwicklungsauffälliger und behinderter Kinder

Herausgeber: Speck, Otto / Hollmann, Helmut / Peterander, Franz / Simoni, Heidi / Walthes, Renate

1. Auflage Heft 1, 2013.

€ [D] 29,00 / € [A] 29,90

DOI: 10.2378/fi2013.art02d
Martin Thurmair:
Auf dem Schirm: Interdisziplinarität in der Frühförderung
On the Screen: Interdisciplinarity In Early Intervention Services

2013, 17-34

Interdisziplinarität ist ein zentrales Konzept der Frühförderung. Ihre Umsetzung hat konzeptionelle und organisatorische Aspekte, und beeinflusst den Charakter der Arbeit der verschiedenen Fachpersonen. Der Beitrag berichtet aus einer Studie an den Frühförderstellen in Bayern über die verschiedenen Berufsgruppen, die dort arbeiten, über ihre professionellen Orientierungen, über das Profil der Kinder und Familien, die sie betreuen, und über Strukturen und Inhalte ihrer Zusammenarbeit.

Keywords: Interdisziplinarität, Berufsgruppen, Berufsprofile, Kooperation

Interdisziplinarität ist ein zentrales Konzept der Frühförderung. Ihre Umsetzung hat konzeptionelle und organisatorische Aspekte, und beeinflusst den Charakter der Arbeit der verschiedenen Fachpersonen. Der Beitrag berichtet aus einer Studie an den Frühförderstellen in Bayern über die verschiedenen Berufsgruppen, die dort arbeiten, über ihre professionellen Orientierungen, über das Profil der Kinder und Familien, die sie betreuen, und über Strukturen und Inhalte ihrer Zusammenarbeit.

English Abstract (engl.) | PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht