Frühförderung interdisziplinär

Zeitschrift für Frühe Hilfen und frühe Förderung benachteiligter, entwicklungsauffälliger und behinderter Kinder

Herausgeber: Speck, Otto / Hollmann, Helmut / Peterander, Franz / Simoni, Heidi / Walthes, Renate

1. Auflage Heft 4, 2012.

€ [D] 29,00 / € [A] 29,90

DOI: 10.2378/fi2012.art12d
Christina Seelhorst, Silvia Wiedebusch, Christoff Zalpour, Johannes Behnen, Jürgen Patock:
Zusammenarbeit zwischen Frühförderstellen und Kindertageseinrichtungen bei der Diagnostik und Förderung von Kindern im Vorschulalter
Collaboration of early intervention centers and child day care institutions with respect to diagnosis and intervention of preschool children

2012, 178-186

Zum Thema der Vernetzung von Kindertageseinrichtungen und Frühförderstellen sowie zur Gestaltung der Kooperationsbeziehungen liegen bislang nur wenige Daten vor. Wie diese Zusammenarbeit von Erzieherinnen1 und Frühförderinnen in Bezug auf die Informationskultur realisiert wird, wurde daher mittels einer Querschnittstudie untersucht. Auf Basis von Qualitätskriterien für eine gute Zusammenarbeit und unter Beachtung der institutionellen Rahmenbedingungen wurde ein Fragebogen entwickelt, den 143 Erzieherinnen aus niedersächsischen Kindertageseinrichtungen beantworteten. Es zeigt sich eine Schnittstellenproblematik in der Zusammenarbeit, da die vorherrschende Kontaktart zwischen den Beteiligten das "Tür-und-Angelgespräch" ist und es im Bereich der Förderung kaum Rückkopplungsprozesse von den Frühförderinnen zu den Erzieherinnen gibt.

Summary: Addressing issues related to networking between day-care centers and early intervention centers as well as the design of cooperative relations, only little data is available. How collaboration of preschool teachers and early intervention workers in terms of information flow is put into practice has been investigated by a cross-sectional study. On the basis of quality criteria for good collaboration and in accordance with the institutional parameters, a questionnaire has been developed, which 143 preschool teachers answered. It turned out an interface problem at the collaboration due to the fact, that an informal conversation in passing constitutes was the predominant type of contact between involved parties. Early intervention workers provide hardly any feedback to preschool teachers, especially concerning early intervention.

Keywords: Early intervention centres, child day care institutions, diagnosis, early intervention

Deutsch Abstract (dt.) | PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht