Psychologie in Erziehung und Unterricht

Zeitschrift für Forschung und Praxis

Herausgeber: Köller, Olaf / Lewalter, Doris / Saalbach, Henrik / Walper, Sabine

1. Auflage Heft 4, 2012.

€ [D] 58,00 / € [A] 59,70

DOI: 10.2378/peu2012.art23d
Britta Frey, Daniel Nakhla, Andreas Eickhorst, Manfred Cierpka:
Zur Arbeit von Familienhebammen im Hausbesuchsprogramm "Keiner fällt durchs Netz" unter besonderer Berücksichtigung der Erfahrung mit Vätern im Projekt
Family Mid-Wifes’ Work in the Home Visiting Program "Nobody slips through the Net" with a Special Focus on Experiences with Fathers in the Project

2012, 303-310

Im Artikel werden zunächst verschiedene spezifische Charakteristika der Arbeit mit hoch belasteten Familien im Rahmen der Frühen Hilfen auf Grundlage der Erfahrungen mit dem Projekt "Keiner fällt durchs Netz" dargestellt. Es wird beschrieben, welchen strukturellen und inhaltlichen Aspekten und Herausforderungen Familienhebammen, die in der aufsuchenden Arbeit tätig sind, während ihrer Arbeit, begegnen. Ein Schwerpunkt bezieht sich auf die Erfahrungen von Familienhebammen mit Vätern und deren Wünsche an die Arbeit im Projekt. Anhand dieser sollen - im Kontext aktueller Literatur -wichtige Implikationen für die Praxis diskutiert werden.

Keywords: Frühe Hilfen, Charakteristika der aufsuchenden Arbeit, Erfahrungen von Familienhebammen, Wünsche der Väter, Implikationen für die Praxis

Im Artikel werden zunächst verschiedene spezifische Charakteristika der Arbeit mit hoch belasteten Familien im Rahmen der Frühen Hilfen auf Grundlage der Erfahrungen mit dem Projekt "Keiner fällt durchs Netz" dargestellt. Es wird beschrieben, welchen strukturellen und inhaltlichen Aspekten und Herausforderungen Familienhebammen, die in der aufsuchenden Arbeit tätig sind, während ihrer Arbeit, begegnen. Ein Schwerpunkt bezieht sich auf die Erfahrungen von Familienhebammen mit Vätern und deren Wünsche an die Arbeit im Projekt. Anhand dieser sollen - im Kontext aktueller Literatur -wichtige Implikationen für die Praxis diskutiert werden.

English Abstract (engl.) | PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht