Frühförderung interdisziplinär

Zeitschrift für Frühe Hilfen und frühe Förderung benachteiligter, entwicklungsauffälliger und behinderter Kinder

Herausgeber: Speck, Otto / Hollmann, Helmut / Peterander, Franz / Simoni, Heidi / Walthes, Renate

1. Auflage Heft 1, 2012.

€ [D] 29,00 / € [A] 29,90

Otto Speck:
Sind interdisziplinäre Frühförderstellen mit dem Inklusionsprinzip vereinbar?

2012, 46-48

Auf dem 16. Symposion der "Vereinigung für Interdisziplinäre Frühförderung" 2011 in Berlin, das unter dem Motto "Frühförderung exklusiv - kooperativ - inklusiv" stand, wurde wiederholt die Frage diskutiert, ob nicht die Frühförderung "behinderter und von Behinderung bedrohter Kinder", wie sie im SGB IX geregelt ist, der UN-Behindertenrechtskonvention und damit dem entsprechenden deutschen Gesetz von 2009 widerspricht. An sich gilt das Leitprinzip der Inklusion als allgemein anerkannt und bedarf als solches an dieser Stelle keiner besonderen Begründung.

Auf dem 16. Symposion der "Vereinigung für Interdisziplinäre Frühförderung" 2011 in Berlin, das unter dem Motto "Frühförderung exklusiv - kooperativ - inklusiv" stand, wurde wiederholt die Frage diskutiert, ob nicht die Frühförderung "behinderter und von Behinderung bedrohter Kinder", wie sie im SGB IX geregelt ist, der UN-Behindertenrechtskonvention und damit dem entsprechenden deutschen Gesetz von 2009 widerspricht. An sich gilt das Leitprinzip der Inklusion als allgemein anerkannt und bedarf als solches an dieser Stelle keiner besonderen Begründung.

PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht