unsere jugend

Die Zeitschrift für Studium und Praxis der Sozialpädagogik

Herausgeber: Kurz-Adam, Maria / Lippmann, Claus / Merten, Roland / Speck, Karsten

1. Auflage Heft 10, 2011.

€ [D] 16,00 / € [A] 16,50

DOI: 10.2378/uj2011.art48d
Bettina Hofer, Irmgard Schroll-Decker:
Schullust - Schulfrust. Schuleingangsphase und Wohlbefinden: starke Schullust - erster Schulfrust

2011, 433-443

Kinder werden in ihrer vorschulischen und schulischen Laufbahn zunehmend zu "Übergängern" von einer Sozialisations- und Erziehungsinstanz zur anderen. Wie diese Wechsel zum Wohl der Kinder und Jugendlichen gelingen und der Aufenthalt in den Folgeeinrichtungen Wohlbefinden auslöst, ist Gegenstand pädagogischer Reflexion. In der vorliegenden Abhandlung werden unter Bezugnahme auf das theoretische Konstrukt Transition dessen konkrete inhaltliche Ausgestaltung und der Zusammenhang zum Wohlbefinden und zur Übergangsbewältigung eruiert.

Kinder werden in ihrer vorschulischen und schulischen Laufbahn zunehmend zu "Übergängern" von einer Sozialisations- und Erziehungsinstanz zur anderen. Wie diese Wechsel zum Wohl der Kinder und Jugendlichen gelingen und der Aufenthalt in den Folgeeinrichtungen Wohlbefinden auslöst, ist Gegenstand pädagogischer Reflexion. In der vorliegenden Abhandlung werden unter Bezugnahme auf das theoretische Konstrukt Transition dessen konkrete inhaltliche Ausgestaltung und der Zusammenhang zum Wohlbefinden und zur Übergangsbewältigung eruiert.

PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht