Frühförderung interdisziplinär

Zeitschrift für Frühe Hilfen und frühe Förderung benachteiligter, entwicklungsauffälliger und behinderter Kinder

Herausgeber: Speck, Otto / Hollmann, Helmut / Peterander, Franz / Simoni, Heidi / Walthes, Renate

1. Auflage Heft 4, 2011.

€ [D] 29,00 / € [A] 29,90

Stefan Engeln:
STICHWORT: Familienorientierung

2011, 221-222

Konsequente Familienorientierung in der Früh-förderung ist dringend erforderlich und muss fachlich und organisatorisch abgesichert und weiterentwickelt werden. Bis in die 70er-Jahre lebten Familien mit ihren behinderten Kleinkindern oft vollkommen isoliert, eine Förderung oder Begleitung in ihrer schwierigen Lebenssituation war kaum vorhanden. Es entwickelte sich die Haus- und Frühbetreuung: Ein Name, der die Situation heute noch sehr gut widerspiegelt, der sich mit den Jahren als "Frühförderung" bezeichnete und jetzt als Interdisziplinäre Frühförderung formuliert wird.

Konsequente Familienorientierung in der Früh-förderung ist dringend erforderlich und muss fachlich und organisatorisch abgesichert und weiterentwickelt werden. Bis in die 70er-Jahre lebten Familien mit ihren behinderten Kleinkindern oft vollkommen isoliert, eine Förderung oder Begleitung in ihrer schwierigen Lebenssituation war kaum vorhanden. Es entwickelte sich die Haus- und Frühbetreuung: Ein Name, der die Situation heute noch sehr gut widerspiegelt, der sich mit den Jahren als "Frühförderung" bezeichnete und jetzt als Interdisziplinäre Frühförderung formuliert wird.

PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht