Frühförderung interdisziplinär

Zeitschrift für Frühe Hilfen und frühe Förderung benachteiligter, entwicklungsauffälliger und behinderter Kinder

Herausgeber: Speck, Otto / Hollmann, Helmut / Peterander, Franz / Simoni, Heidi / Walthes, Renate

1. Auflage Heft 1, 2011.

€ [D] 29,00 / € [A] 29,90

DOI: 10.2378/fi2011.art01d
Klaus Fischer:
Konzept und Wirksamkeit der Psychomotorik in der Frühförderung
Concept and Efficacy of Psychomotor Activities as Early Intervention

2011, 2-16

Frühförderung und Psychomotorik betonen beide die besondere Bedeutung der motorischen Aktivität für die Entwicklung des Frühförderkindes. Der Überblicksbeitrag versteht sich als Einordnung des psychomotorischen Förderkonzeptes in den aktuellen interdisziplinären Fachdiskurs. Ausgehend von konzeptionellen Entwicklungs-linien der Psychomotorik werden die Schlüsselbegriffe Bewegung und Wahrnehmung spezifiziert und einem Entwicklungskonzept zugeordnet. Studien zur Wirksamkeit -werden eingeordnet und exemplarisch empirisch belegt.

Keywords: Frühförderung, psychomotorische Entwicklung, Bewegungshandlung, Wahrnehmungsentwicklung, Embodiment, exekutive Funktionen, Qualitätsentwicklung

Frühförderung und Psychomotorik betonen beide die besondere Bedeutung der motorischen Aktivität für die Entwicklung des Frühförderkindes. Der Überblicksbeitrag versteht sich als Einordnung des psychomotorischen Förderkonzeptes in den aktuellen interdisziplinären Fachdiskurs. Ausgehend von konzeptionellen Entwicklungs-linien der Psychomotorik werden die Schlüsselbegriffe Bewegung und Wahrnehmung spezifiziert und einem Entwicklungskonzept zugeordnet. Studien zur Wirksamkeit -werden eingeordnet und exemplarisch empirisch belegt.

English Abstract (engl.) | PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht