Frühförderung interdisziplinär

Zeitschrift für Frühe Hilfen und frühe Förderung benachteiligter, entwicklungsauffälliger und behinderter Kinder

Herausgeber: Speck, Otto / Hollmann, Helmut / Peterander, Franz / Simoni, Heidi / Walthes, Renate

1. Auflage Heft 1, 2011.

€ [D] 29,00 / € [A] 29,90

DOI: 10.2378/fi2011.art05d
Gerhard Neuhäuser:
Frühförderung und Psychomotorik - erfolgreiche Integration und feste Koalition
Early Intervention and Psychomotor Activities: Successful Integration and Coalescence

2011, 48-58

Als Maßnahmen, die der kindlichen Entwicklung förderlich sind und sie in vielfältiger Weise anregen bzw. unterstützen, gehören Frühförderung und Psychomotorik heute zu den wichtigen Angeboten im Rahmen von Frühen Hilfen. Ausgehend von unterschiedlichen Konzepten kam es dabei zu einer sinnvollen Integration und es entstand eine fruchtbare Koalition, sich zu ergänzen, aber auch zu differenzieren. Sowohl in der Diagnostik wie bei den therapeutischen und fördernden Maßnahmen wird das interdisziplinäre Vorgehen wirksam unterstützt. Dies ist am Beispiel der Aufmerksamkeitsdefizit-(Hyperaktivitäts-)Störung (AD(H)S) sowie an der Kombination bzw. Abgrenzung pädagogischer und therapeutischer Anteile bei individuell indizierten interdisziplinären Hilfen für Kind und Familie zu zeigen.

Keywords: Frühförderung, Frühe Hilfen, Psychomotorik, psychomotorische Übungsbehandlung, AD(H)S, Diagnostik, Therapieindikation

Als Maßnahmen, die der kindlichen Entwicklung förderlich sind und sie in vielfältiger Weise anregen bzw. unterstützen, gehören Frühförderung und Psychomotorik heute zu den wichtigen Angeboten im Rahmen von Frühen Hilfen. Ausgehend von unterschiedlichen Konzepten kam es dabei zu einer sinnvollen Integration und es entstand eine fruchtbare Koalition, sich zu ergänzen, aber auch zu differenzieren. Sowohl in der Diagnostik wie bei den therapeutischen und fördernden Maßnahmen wird das interdisziplinäre Vorgehen wirksam unterstützt. Dies ist am Beispiel der Aufmerksamkeitsdefizit-(Hyperaktivitäts-)Störung (AD(H)S) sowie an der Kombination bzw. Abgrenzung pädagogischer und therapeutischer Anteile bei individuell indizierten interdisziplinären Hilfen für Kind und Familie zu zeigen.

English Abstract (engl.) | PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht