Fritz Bauer

Das Verbrechen und die Gesellschaft

Sofort lieferbar
33,00 € inkl. MwSt.
Buch

Der Jurist Dr. Fritz Bauer (1903 – 1968) war ein Verfolgter des Nazi-Regimes. Seit 1956 Generalstaatsanwalt in Hessen, war er der Hauptinitiator des Frankfurter Auschwitz-Prozesses (ab 1963). Im Jahr 1957 veröffentlichte Fritz Bauer im Ernst Reinhardt Verlag das Buch „Das Verbrechen und die Gesellschaft“. Der Verfasser ringt darin um grundsätzliche Erklärungen für verbrecherisches Verhalten der Menschen. Er greift hierzu wissenschaftliche Ergebnisse und Positionen der 1950er Jahre auf. In seinem Plädoyer für eine neue Ausrichtung im Strafrecht fordert Fritz Bauer, Anthropologie, Psychologie, Soziologie, Medizin und Biologie sowie die Pädagogik einzubeziehen. Die Breite seines Ansatzes war für einen Juristen ungewöhnlich.

Der vorliegende Reprint macht dieses historische Werk von 1957 den heutigen Leserinnen und Lesern wieder zugänglich – ein spannendes, zeitgeschichtliches und zeitgebundenes Dokument: Fritz Bauers Suche nach der Wahrheit über Verantwortung und Tragik.

Mehr Informationen
ISBN 978-3-497-03265-5
EAN 9783497032655
Bibliographie Fritz Bauer
Das Verbrechen und die Gesellschaft
Reprint der 1. Auflage von 1957.
(reinhardt reprint)
2. Auflage 2024. 266 Seiten.
(978-3-497-03265-5) kt
€ [D] 33,00 / € [A] 34,00
Format kt
Artikelnummer 52887
Autor/-in Fritz Bauer
Erscheinungsdatum 18.01.2024
Lieferzeit 1-3 Tage

Der Jurist Fritz Bauer (1903 – 1968) veröffentlichte während seiner Zeit als Generalstaatsanwalt in Hessen das Werk „Das Verbrechen und die Gesellschaft“ im Ernst Reinhardt Verlag (1957). Dieses Buch ist eine grundlegende Kritik an der damaligen Strafrechtsordnung in Deutschland. Fritz Bauers kühne Vorstellungen eines vollständig anders gelagerten Strafrechtsgedankens waren in den 1950er Jahren nahezu revolutionär. Heute gelesen, beeindrucken Fritz Bauers Impulse immer noch - ein tiefschürfender Ansatz, ein Plädoyer für einen menschlichen Umgang miteinander, der heute nottut wie damals.

Fritz Bauers Leben und Werk wurde vielfach beachtet und gewürdigt. In den 1930er Jahren politisch verfolgt, kam er nach dem Krieg zurück in die Bundesrepublik Deutschland und setzte sich zum Ziel, NS-Verbrechen vor Gericht zu bringen. Bauer wurde bekannt als ein wichtiger Initiator der Ausschwitz-Prozesse und engagierte sich gegen viele Widerstände in der strafrechtlichen Ermittlung gegen hochrangige Nazis. Über Fritz Bauer erscheinen bis heute zahlreiche Schriften, Vorträge und Filme.

Portofreier Versand

Portofreier Versand

innerhalb von Deutschland, Österreich, Belgien, Luxemburg, den Niederlanden und der Schweiz
Kauf auf Rechnung

Kauf auf Rechnung

Persönlicher Service

Persönlicher Service