Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an

Walburga Brügge, Katharina Mohs

Wenn ein Kind anfängt zu stottern

Ratgeber für Eltern und Erzieher
Sofort lieferbar

Digitale Ausgabe

Alle unsere E-Books sind DRM-kopiergeschützt. Sie benötigen die kostenlose Software Adobe Digital Editions sowie eine Adobe ID für die Personalisierung. Lesen Sie mehr dazu in unseren FAQ. Bitte beachten Sie, dass Sie Inhalte von DRM-geschützten E-Books nicht ausdrucken können.
Für das Herunterladen und Lesen von Zeitschriften-Artikeln benötigen Sie keine Adobe ID.

9,49 € inkl. MwSt.
PDF
Wenn Kinder im Vorschulalter unflüssig sprechen, handelt es sich dabei nicht unbedingt um beginnendes Stottern. Wie lassen sich Unflüssigkeiten, die im Verlauf der Sprachentwicklung auftreten, von beginnendem Stottern unterscheiden? Wann sollten sich Eltern um Hilfe bemühen? Wie können Eltern die sprachliche Entwicklung ihres Kindes unterstützen?

In dieser völlig neu bearbeiteten Auflage haben die Autorinnen positive Bedingungen für die Sprachentwicklung und Hinweise für das eigene Verhalten im Umgang mit unflüssig sprechenden Kindern in den Mittelpunkt gerückt. Darüber hinaus gehen sie auf die Situation in Kindergarten und Schule ein. Im Anhang findet sich ein Glossar mit Erklärungen zu den wichtigsten Fachausdrücken. Spiel- und Buchempfehlungen zur Förderung der Kinder runden das Buch ab.

Mehr Informationen
ISBN 978-3-497-60234-6
EAN 9783497602346
Bibliographie Walburga Brügge / Katharina Mohs
Wenn ein Kind anfängt zu stottern
Ratgeber für Eltern und Erzieher
(Kinder sind Kinder, 2)
4., völlig neu bearb. Auflage 2006. 87 Seiten. 15 Abb.
(978-3-497-60234-6) PDF
€ [D] 9,49 / € [A] 10,20
Seiten 87
Format PDF
Artikelnummer 52807
Autor Walburga Brügge, Katharina Mohs
Erscheinungsdatum 15.09.2015
Walburga Brügge und Katharina Mohs sind Logopädinnen in Hamm/Westf.
Portofreier Versand

Portofreier Versand

innerhalb von Deutschland, Österreich, Belgien, Luxemburg, den Niederlanden und der Schweiz
Kauf auf Rechnung

Kauf auf Rechnung

Persönlicher Service

Persönlicher Service