Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an

Günter Rieger

Politikberatung

Ein Beitrag aus dem Handbuch Soziale Arbeit, 4./5. Auflage
Sofort lieferbar

Digitale Ausgabe

Alle unsere E-Books sind DRM-kopiergeschützt. Sie benötigen die kostenlose Software Adobe Digital Editions sowie eine Adobe ID für die Personalisierung. Lesen Sie mehr dazu in unseren FAQ. Bitte beachten Sie, dass Sie Inhalte von DRM-geschützten E-Books nicht ausdrucken können.
Für das Herunterladen und Lesen von Zeitschriften-Artikeln benötigen Sie keine Adobe ID.

7,00 € inkl. MwSt.
PDF

Summary „Politikberatung“

Politikberatung gehört zum politischen Auftrag Sozialer Arbeit. Sie dient der Information, Aufklärung oder Irritation der Politik durch andere gesellschaftliche Akteure mit Blick auf gesellschaftliche Veränderungen und Problemlagen, dem daraus resultierenden politischen Regelungsbedarf sowie auf mögliche Lösungsansätze und deren Wirkungen wie Nebenwirkungen. Grundsätzlich unterscheidet Politikberatung nach ihren Gegenständen zwischen

  • +1+ inhaltlicher, politikfeldbezogener Beratung,
  • +2+ Strategieberatung und
  • +3+ Beratung zur Politikimplementierung.
  • Dabei lassen sich idealtypisch drei nach dem Verhältnis von Politik und Wissenschaft zu unterscheidende Modelle der Politikberatung erkennen: das technokratische, das dezisionistische und das pragmatische Modell. Als methodisches Handeln folgt Politikberatung bestimmten Phasen (Initialphase, Planungsphase, Analysephase, Ergebnispräsentation), muss wissenschaftlichen Standards genügen, in der Präsentation klar, verständlich und knapp sein sowie die spezifische Logik politischen Handelns berücksichtigen. Politikberatung erfolgt in der Sozialen Arbeit einerseits als wissenschaftliche Politikberatung durch Forschung an den Universitäten und Fachhochschulen sowie durch hochschulunabhängige Institute Sozialer Arbeit (Deutsche Jugendinstitut [DJI], Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik [ISS] usw.). Andererseits ist die Praxis Sozialer Arbeit (die Professionsangehörigen, die Einrichtungen und Verbände) kontinuierlich auf allen politischen Ebenen (Kommune, Land, Bund, EU) an Politikberatungsprozessen beteiligt. In diesem Fall sind Politikberatung und interessengebundene Einflussnahme (Lobbying) eng miteinander verbunden.

    Vom Autor empfohlene Informationsquellen im Internet zum Beitrag „Politikberatung“

    Deutsche Gesellschaft für Politikberatung e.V.: www.degepol.de/

    Deutsches Jugendinstitut e.V. : www.dji.de/

    Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V.: www.iss-ffm.de/

    Institut für Soziale Arbeit e.V.: www.isa-muenster.de/

    Institut für Soziale und Kulturelle Arbeit: www.iska-nuernberg.de/

    Institut für Soziale Praxis (das Rauhe Haus): www.rauheshaus.de/stiftung/3/

    Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e.V.: www.ism-mainz.de/frameset/mainframeset.htm

    Institut für Stadtentwicklung, sozialraumorientierte Arbeit und Beratung: www.uni-due.de/biwi/issab/

    Stiftung Sozialpädagogisches Institut „Walter May“: www.stiftung-spi.de/index_1.html

    (Stand der Internetadressen: Januar 2011)

    Mehr Informationen
    ISBN 978-3-497-60893-5
    EAN 9783497608935
    DOI 10.2378/ot4a.art110
    Bibliographie Günter Rieger
    Politikberatung
    Ein Beitrag aus dem Handbuch Soziale Arbeit, 4./5. Auflage
    (Ein Artikel aus dem Handbuch Soziale Arbeit, 4./5. Aufl.)
    2011. 7 Seiten.
    (978-3-497-60893-5) PDF
    € [D] 7,00
    Seiten 7
    Format PDF
    Artikelnummer 51055
    Autor Günter Rieger
    Erscheinungsdatum 02.02.2011
    Portofreier Versand

    Portofreier Versand

    innerhalb von Deutschland, Österreich, Belgien, Luxemburg, den Niederlande und der Schweiz
    Kauf auf Rechnung

    Kauf auf Rechnung

    Persönlicher Service

    Persönlicher Service