Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an

Michael Vester

Klasse, Schicht, Milieu

Ein Beitrag aus dem Handbuch Soziale Arbeit, 4./5. Auflage
Sofort lieferbar

Digitale Ausgabe

Alle unsere E-Books sind DRM-kopiergeschützt. Sie benötigen die kostenlose Software Adobe Digital Editions sowie eine Adobe ID für die Personalisierung. Lesen Sie mehr dazu in unseren FAQ. Bitte beachten Sie, dass Sie Inhalte von DRM-geschützten E-Books nicht ausdrucken können.
Für das Herunterladen und Lesen von Zeitschriften-Artikeln benötigen Sie keine Adobe ID.

27,00 € inkl. MwSt.
PDF
Gesellschaften teilen sich in große Gruppen oder Milieus, die einen gegliederten Zusammenhang bilden, in dem sie (durch Arbeitsteilung) voneinander „funktional“ abhängig und zugleich (durch Herrschaftsverhältnisse) einander über- und untergeordnet sind. Nach ihrer Art (und Durchlässigkeit für Mobilität) werden sie verschieden bezeichnet; Kasten (undurchlässig) und Stände (ausnahmsweise durchlässig) sind relativ statisch, Klassen (bedingt durchlässig) und Schichten (prinzipiell durchlässig) verändern und differenzieren sich historisch aufgrund widersprüchlicher Dynamiken der Arbeitsteilung und Herrschaft kapitalistischer Gesellschaften. Damit verändern sich auch die Teilungen nach Geschlecht, Ethnie, Alter usw., die sich mit den gesamtgesellschaftlichen Teilungen verbinden. Diesen Teilungen entsprechen Unterschiede der sozialen Lage (Lebensweise), Weltsicht (Ideologie), Mentalitäten (Habitus) und Praxis (in Gesellschaft und Politik). Die Konzepte dieser Teilungen haben kontroverse Bedeutungen, die sich nach den spezifischen historischen Entwicklungen und den sozialen Blickwinkeln der Betrachter unterscheiden. Die Klassentheorien von Marx, Durkheim, Weber, Geiger und Bourdieu werden oft auf rein ökonomische Mechanismen reduziert (oder diesen entgegengesetzt), während sie tatsächlich kombiniert-mehrdimensionale Konzepte ökonomischer Strukturverschiebungen und relativ autonomer Entwicklung der Mentalitäten, der Alltagsmilieus und des politischen Konflikthandelns entwickelt haben. Mit diesen differenzierenden Theorien wird in dem Handbuchbeitrag die historische Entwicklung von der alten Klassenpolarisierung zu den modernen sozial ausgleichenden Wohlfahrtsstaaten und bis zu deren Herausforderung durch neue globale Strukturverschiebungen und neoliberale und autoritäre Machtentwicklungen empirisch detailliert nachgezeichnet.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-497-60863-8
EAN 9783497608638
DOI 10.2378/ot4a.art080
Bibliographie Michael Vester
Klasse, Schicht, Milieu
Ein Beitrag aus dem Handbuch Soziale Arbeit, 4./5. Auflage
(Ein Artikel aus dem Handbuch Soziale Arbeit, 4./5. Aufl.)
2011. 27 Seiten.
(978-3-497-60863-8) PDF
€ [D] 27,00
Seiten 27
Format PDF
Artikelnummer 51025
Autor Michael Vester
Erscheinungsdatum 02.02.2011
Portofreier Versand

Portofreier Versand

innerhalb von Deutschland, Österreich, Belgien, Luxemburg, den Niederlanden und der Schweiz
Kauf auf Rechnung

Kauf auf Rechnung

Persönlicher Service

Persönlicher Service