Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an

Wie perfekt muss der Mensch sein?

Behinderung, molekulare Medizin, Ethik
Sofort lieferbar
24,90 € inkl. MwSt.
Zur Wunschliste hinzufügen
Buch
Der Einsatz modernster Methoden in der Biomedizin eröffnet dem Menschen scheinbar unbegrenzte Möglichkeiten. Der Glaube an die Machbarkeit oder -- je nachdem -- Vermeidbarkeit ist ungebrochen. Der Erwartungsdruck in Richtung „Perfektionierung“ des Menschen wird größer. Droht damit nicht der Abweichende, der Andere eklatant oder subtil stigmatisiert zu werden? Im Buch werden Aspekte von Ethik, molekularer Medizin und Behinderung von hochkarätigen Fachleuten diskutiert, die zum Teil Mitglieder des Nationalen Ethikrates sind. Neben Vertretern der Sonderpädagogik, Molekularbiologie und Medizin äußern sich Wissenschaftler der Moraltheologie, Rechtswissenschaft, Soziologie, Philosophie, Bioinformatik, Gesundheitsökonomie und Philologie.

Mit Beiträgen von Wolfgang van den Daele, Wolfgang Frühwald, Elke Holinski-Feder, Hans-Georg Koch, Anton Leist, Peter Oberender, Jens Georg Reich, Wolfgang Schäuble, Horst Dieter Schlosser, Eberhard Schockenhoff, Otto Speck

Mehr Informationen
ISBN 978-3-497-01658-7
EAN 9783497016587
Bibliographie Annette Leonhardt (Hg.)
Wie perfekt muss der Mensch sein?
Behinderung, molekulare Medizin, Ethik
2004. 214 Seiten. 3 Abb. 11 Tab.
(978-3-497-01658-7) kt
€ [D] 24,90 / € [A] 25,60
Seiten 214
Format kt
Artikelnummer 5096
Herausgeber Annette Leonhardt
Erscheinungsdatum 01.01.2004
Lieferzeit max. 6 Arbeitstage nach Eingang der Bestellung
Portofreier Versand

Portofreier Versand

innerhalb von Deutschland, Österreich, Belgien, Luxemburg, den Niederlande und der Schweiz
Kauf auf Rechnung

Kauf auf Rechnung

Persönlicher Service

Persönlicher Service