Heinz L. Ansbacher / Rowena R. Ansbacher (Hg.)

Alfred Adlers Individualpsychologie

Eine systematische Darstellung seiner Lehre in Auszügen aus seinen Schriften

Bearbeitung der Quellenangaben und der Adler-Bibliographie von Robert F. Antoch
Aus dem Amerikanischen von Gerd Janßen

5. Auflage 2004. 415 Seiten.

(978-3-497-01733-1) kt
€ [D] 34,90 / € [A] 35,90
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Alfred Adler gehört unumstritten zu den größten Anregern der gegenwärtigen Psychologie. Dem Interessierten bieten Heinz L. und Rowena R. Ansbacher eine zusammenfassende und systematische Darstellung seiner Lehre. Die Originaltextstellen sind nach Themenkreisen geordnet, kommentiert und mit anderen tiefenpsychologischen Auffassungen konfrontiert. Diese geschlossene Darstellung über die Persönlichkeitsentwicklung und die Pathologie menschlichen Verhaltens zeigt, wie lebensnah und zeitgemäß Adlers Lehren heute sind, mit ihrem Schwerpunkt der Soziabilität des Menschen. Der Leser kann sich anhand dieses Buches mit einer tiefenpsychologischen Richtung vertraut machen, die wie kaum eine andere auf soziale Probleme eingeht. Das Standardwerk über Lehre und Schriften Alfred Adlers jetzt in vierter Auflage!

Inhalt

Persönlichkeitstheorie und ihre Entwicklung
Kompensation und Verschränkung
Männlicher Protest und Kritik an Freud
Fiktionalismus und Finalität
Das Streben nach Überlegenheit
Gemeinschaftsgefühl
Grad der Aktivität
Der Lebensstil
Gebrauchspsychologie
Die Psychologie des Abnormalen und verwandte Gebiete
Die neurotische Dispostition
Neurotisches Sicherungsverhalten
Der Anfang der Neurose
Die dynamische Einheit der seelischen Störungen
Verstehen und Behandlung des Patienten
Erste Kindheitserinnerungen und Träume
Der Ursprung der neurotischen Disposition
Verstehen und Behandlung des schwererziehbaren Kindes
Verbrechen und verwandte Störungen. Allgemeine Lebensprobleme
Probleme der Sozialpsychologie
Adler und die drei Perioden von Freuds Entwicklung
Adler-Bibliographie

Autoreninformation

Die Herausgeber: Prof. Dr. phil. Heinz L. Ansbacher und Rowena R. Ansbacher, University of Vermont, Burlington (USA). - Dipl.-Psych. Dr. Robert F. Antoch, Klinischer Psychologe und Psychotherapeut, Düsseldorf.