Ursula Avé-Lallemant

Der Wartegg-Zeichentest in der Lebensberatung

Mit systematischer Grundlegung von August Vetter


5. Auflage 2017. 189 Seiten. 69 Abb.

(978-3-497-02708-8) kt
€ [D] 29,90 / € [A] 30,80
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Der Wartegg-Zeichentest ist ein projektiver, graphischer Gestaltungstest. Acht Zeichenvorgaben in jeweils umrandeten Feldern sollen zur zeichnerischen Fortführung anregen. Inhalte und Ausgestaltung der Zeichnungen lassen sich in der Beratungsarbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen diagnostisch verwenden. Das Buch führt in die theoretischen Grundlagen des Wartegg-Zeichentests ein und stellt 20 Testbeschreibungen beispielhaft vor. Abschließend wird gezeigt, in welchen Anwendungsgebieten man den Test gewinnbringend einsetzen kann.

Inhalt

Einführung und Übersicht
Erscheinungswissenschaftliche Auswertung des Wartegg-Zeichentests (von August Vetter)
Der Wartegg-Zeichentest bei Kindern und Jugendlichen
Zwanzig Test-Beschreibungen
Ein kombinierter Testansatz (WZT, SWT, BT, FT, Handschrift)
Beispiele aus verschiedenen Anwendungsgebieten

Das vollständige und ausführliche Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Zielgruppe

PsychologInnen, PsychotherapeutInnen, HumanmedizinerInnen und (Sozial- / Sonder-)PädagogInnen, die therapeutisch und beratend tätig sind.

Autoreninformation

Ursula Avé-Lallemant (1913-2004) war als Psychologin und Graphologin in der Beratung tätig.

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).