Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete (VHN)

Herausgeber: Hartmann, Erich / Herz, Birgit / Kuhl, Jan

1. Auflage Heft 1, 2007.

€ [D] 28,00 / € [A] 28,00

Inken Tremel, Sebastian Möller:
Wege entstehen im Gehen - Zugänge junger Männer zu sonderpädagogischen Studiengängen
Our Paths Evolve from Walking - Approaches of Young Male Students to Study Courses in Special Education

2007, 35-45

Die Geschlechterverhältnisse in der Sonderpädagogik haben eine dramatische Entwicklung genommen: Während die Anzahl der Jungen mit Lern- und Verhaltensschwierigkeiten steigt, sinkt der Anteil männlicher Sonderpädagogen. Vor diesem Hintergrund wurde an der Universität Dortmund untersucht, welche Beweggründe junge Männer heute dazu veranlassen, ein Studium der Sonderpädagogik/Rehabilitationswissenschaften zu ergreifen. Der Weg zu diesem Studium verläuft auf Umwegen, ist durch Anstöße, aber auch durch Widerstände aus den verschiedenen Lebensbereichen gekennzeichnet. Auf der Basis der Forschungsergebnisse (40 qualitative Interviews) werden Überlegungen angestellt, wie sich der Anteil männlicher Sonderpädagogen durch gezielte bildungspolitische Maßnahmen erhöhen lässt.

Keywords: Männer in Frauenberufen, Geschlechterverhältnisse, Geschlechterforschung, doing gender

Die Geschlechterverhältnisse in der Sonderpädagogik haben eine dramatische Entwicklung genommen: Während die Anzahl der Jungen mit Lern- und Verhaltensschwierigkeiten steigt, sinkt der Anteil männlicher Sonderpädagogen. Vor diesem Hintergrund wurde an der Universität Dortmund untersucht, welche Beweggründe junge Männer heute dazu veranlassen, ein Studium der Sonderpädagogik/Rehabilitationswissenschaften zu ergreifen. Der Weg zu diesem Studium verläuft auf Umwegen, ist durch Anstöße, aber auch durch Widerstände aus den verschiedenen Lebensbereichen gekennzeichnet. Auf der Basis der Forschungsergebnisse (40 qualitative Interviews) werden Überlegungen angestellt, wie sich der Anteil männlicher Sonderpädagogen durch gezielte bildungspolitische Maßnahmen erhöhen lässt.

English Abstract (engl.) | PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht