Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete (VHN)

Herausgeber: Hartmann, Erich / Herz, Birgit / Kuhl, Jan

1. Auflage Heft 4, 2018.

€ [D] 28,00 / € [A] 28,00

DOI: 10.2378/vhn2018.art33d
Martin Giese, Edgar Sauerbier:
Fachbeitrag: Scheitern an der Norm?
Failing by the Norm?

2018, 276-288

Dieser Beitrag möchte im Kontext der Inklusionsdebatte dafür sensibilisieren, dass die Sportpädagogik vielfach mit vorformatierten, impliziten Normvorstellungen hantiert, die auf einer strukturellen Ebene ein exkludierendes Potenzial entfalten können. Um für solchermaßen versteckte Inklusionshemmnisse zu sensibilisieren, geht es in diesem Beitrag um zwei im Fachdiskurs bisher ausgesparte Themen. Zum einen wird vor dem Hintergrund einer autoethnografischen Perspektive die Zugänglichkeit des Sportlehrerberufs für Menschen mit Körperbehinderungen hinterfragt. Zum anderen geht es vor dem Hintergrund einer ableistischen Perspektive um die Frage, was die Beachtung von Menschen mit Körperbehinderungen für die sportpädagogische Theoriebildung bedeutet.

Summary: In the context of the debate over inclusion, this contribution is to raise awareness, that PE (physical education) pedagogy implicitly sets normative concepts which, on a structural level, are apt to develop an excluding potential. In order to sensitize for such hidden barriers to inclusion, the paper addresses two hitherto neglected issues. First, it questions the accessibility of teaching PE for people with physical disabilities. Secondly, it raises the question what the inclusion of people with physical disabilities implies for the theory of PE pedagogy.

Keywords: Physical education, inclusion, autoethnography, ableism

Deutsch Abstract (dt.) | PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht