Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete (VHN)

Herausgeber: Hartmann, Erich / Herz, Birgit / Kuhl, Jan

1. Auflage Heft 1, 2009.

€ [D] 28,00 / € [A] 28,00

Urs Haeberlin:
Das provokative Essay: Verträgt sich Chancengleichheit mit Integration?
Does Equal Opportunity Get Along with Integration?

2009, 2-7

Die schulische Integration von bisher in Sonderschulen unterrichteten Kindern und Jugendlichen wird oft damit begründet, dass dadurch die Chancengerechtigkeit besser gewährleistet sei. Dies trifft zwar bezogen auf Kinder aus bildungsbenachteiligten Bevölkerungsgruppen wie Immigrantenkinder und Kinder aus Arbeiterfamilien zu. Aber gleichzeitig besteht die Gefahr, dass der Wert eines Menschen immer stärker am Kriterium der biologischen Ausstattung mit Begabung gemessen wird. Dies kann die Integrationsidee als Inklusion zerstören und die Verehrung einer Elite von Leistungsstarken sowie die Abwertung von durch Bildung nicht veränderbaren Leistungsschwachen begünstigen.

Summary: Integrative schooling of children and youths, formerly taught in special classes is often justified with a better equity of chances. In fact this is true for children of underprivileged population groups such as children of immigrant families or children of unskilled parents. However there is a danger that the value of an individual is increasingly judged by his/her biological endowment. This may annihilate the integrative idea of inclusion and it may on the one hand promote the reference for an elite of high-performers and on the other hand abet the devaluation of under-performing learners, whose inefficiency cannot be influenced by (school) education.

Keywords: Equal opportunities, equity of chances, integration, inclusion

Deutsch Abstract (dt.) | PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht