unsere jugend

Die Zeitschrift für Studium und Praxis der Sozialpädagogik

Herausgeber: Birtsch, Vera / Kurz-Adam, Maria / Lippmann, Claus / Merten, Roland / Speck, Karsten

1. Auflage Heft 9, 2008.

€ [D] 15,00 / € [A] 15,00

Sabine Behn, Gabriele Bindel-Kögel:
Editorial

2008, 355

Liebe Leserinnen und Leser, Anti-Gewalt-Trainings erfreuen sich seit mehreren Jahren zunehmender Beliebtheit - Anlass genug, diesem Thema ein Heft von "Unsere Jugend" zu widmen. Mittlerweile wurden verschiedene Konzepte für Anti- Gewalt-Trainings entwickelt, die unterschiedliche Schwerpunkte setzen. Immer mehr Konzepte nehmen dabei zur Kenntnis, dass Gewaltausübung stark geschlechtsspezifisch konnotiert ist und berücksichtigen dies bei der Planung und dem methodischen Vorgehen. Geschlechtsgetrennte Settings spielen dabei eine wichtige Rolle, wie die in diesem Heft vorgestellten Erfahrungen aus Freiburg und Berlin zeigen.

Liebe Leserinnen und Leser, Anti-Gewalt-Trainings erfreuen sich seit mehreren Jahren zunehmender Beliebtheit - Anlass genug, diesem Thema ein Heft von "Unsere Jugend" zu widmen. Mittlerweile wurden verschiedene Konzepte für Anti- Gewalt-Trainings entwickelt, die unterschiedliche Schwerpunkte setzen. Immer mehr Konzepte nehmen dabei zur Kenntnis, dass Gewaltausübung stark geschlechtsspezifisch konnotiert ist und berücksichtigen dies bei der Planung und dem methodischen Vorgehen. Geschlechtsgetrennte Settings spielen dabei eine wichtige Rolle, wie die in diesem Heft vorgestellten Erfahrungen aus Freiburg und Berlin zeigen.

PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht