Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis (Jahrgang 2007-2009)

Kjug

Herausgeber: Bundesarbeitsgem. Kinder- und Jugendschutz e.V., Vorsitzender: Prof. Dr. Bruno W. Nikles



Seit dem 01.01.2010 wird die Zeitschrift Kjug wieder direkt von der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ) ausgeliefert und betreut. Bitte wenden Sie sich direkt an die BAJ, Mühlendamm 3, 10178 Berlin, kjug@bag-jugendschutz.de.

Über die Zeitschrift

KJug - die Fachzeitschrift für den Kinder- und Jugendschutz in Deutschland bietet

  • wissenschaftliche fundierte und praxisorientierte Beiträge zu aktuellen und grundlegenden Themen
  • Hinweise auf Neuerscheinungen, Stellungnahmen, Projekte u.v.m. sowie
  • Kommentierungen zu relevanten Gerichtsentscheidungen
Sie richtet sich an Fachleute und Interessierte aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen und sozialen Berufen, Jugendarbeit und Jugendhilfe.

Einzelhefte/PrePrint

Heft 04 (2009) Zwangsheirat - ein Thema für die Jugendhilfe?
Heft 03 (2009) Suizidprävention
Heft 02 (2009) Cyber-Mobbing
Heft 01 (2009) Kinder- und Jugendschutz in Europa

Heft 04 (2008) Prävention und Gesundheitsförderung
Heft 03 (2008) Erziehungskompetenz
Heft 02 (2008) Altersfreigaben als Instrument
Heft 01 (2008) Kinder- und Jugendschutz: Themen und Akteure

Heft 04 (2007) Recht auf Schutz - Schutz befohlen?
Heft 03 (2007) Viel Rauch um...Kinder und Jugendliche
Heft 02 (2007) Kindeswohl(gefährdung) und Frühe Prävention
Heft 01 (2007) Frühe Bildung schützt!