Kasten, Erich

Die irreale Welt in unserem Kopf

Halluzinationen, Visionen, Träume


2008. 284 Seiten. 52 Abb. 1 Tab.

(ISBN 978-3-497-01982-3) kt
€ [D] 24,90 / € [A] 25,60 / SFr 31,60 fPr.
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Manchmal spielt uns unser Gehirn einen Streich: Wir nehmen Dinge wahr, die in der realen Welt nicht vorhanden sind, z. B. die sprichwörtlichen weißen Mäuse im Alkoholrausch. Aber nicht nur Drogen lösen Halluzinationen aus, sondern auch zahlreiche Krankheiten. Schizophrene hören Stimmen, die ihnen absurde Befehle erteilen. Hirnverletzte sehen geometrische Objekte, die sich bewegen. Die Grenzen zum „Normalen“ sind fließend: Wo endet die lebhafte Phantasie, wo beginnt die Trugwahrnehmung? Auch kulturelle Aspekte spielen eine Rolle: Aus der Einbildung kann schnell eine Vision werden. Mit zahlreichen Fallbeispielen gewährt uns der Autor Einblick in die subjektiven Welten skurriler Wahrnehmungen und fremdartiger Erlebnisweisen. Wissenschaftlich fundiert schildert er, wie Sinnestäuschungen im Gehirn entstehen und wie man sie behandeln kann. Eine spannende Geschichte über die irreale Welt, die das Gehirn erschaffen kann!

Inhalt

Das ausführliche und vollständige Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Autoreninformation

Prof. Dr. Erich Kasten, Diplom-Psychologe, Neuropsychologe und approbierter Psychotherapeut, lehrt und forscht am Institut für Medizinische Psychologie am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Lübeck.
Wenn Sie die Homepage des Autors besuchen möchten, klicken Sie bitte hier

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).